Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

1

Freitag, 9. März 2018, 06:36

Mittelmeer - Kapitän kauft zu wenig ein

Von etwa 21 Handels-Expeditionen ins Mittelmeer, sind inzwischen 3 mal meine 1-Schiff-Konvois (350-Holk mit Minimalausstattung) mit nur 80-170 Fass Tuch zurückgekommen. Geld war genügend dabei und Ladung hätte auch noch ordentlich Platz gehabt. Ich sende meine Konvois eigentlich immer nur an eine Zielstadt zum Handeln und nur für eine Ware.

Ist das normal, ich kann mich ehrlich nicht mehr daran erinnern. Aber ich dachte, dass die so eine kleine 350er Holk immer voll laden (bzw. ansonsten Grenze von 500/1000 Faß). Habe ich da eine falsche Erinnerung?

Grüße
Klaus


P.S.:

Ich habe schon vor paar Jahren Patrizier 2 Gold gespielt.
Irgendwann war es zu nervig und ich wollte mehr Action und bin zu Port Royale 2
übergewechselt. Dann war auch da das Mikromanagement zu nervig und ich habe
Pirates gespielt. Jetzt reizt mich gerade aber wieder die Tiefe von Patrizier
2. Dazwischen habe ich auch Patrizier 4 und Port Royale 3 gekauft, getestet und
für unzureichend befunden.

2

Freitag, 9. März 2018, 16:04

Hallo Klaus I.
Ich sende meine Konvois eigentlich immer nur an eine Zielstadt zum Handeln und nur für eine Ware.

Wenn du die Konvois kurz nacheinander zum Handeln ins MM schickst dann hat die entsprechende Stadt die gewünschte Ware noch nicht in ausreichender Menge nachproduziert, so werden deine 350 Fass Holke nicht voll beladen zurück kommen.
Du solltest Handelsverträge aushandeln, diese kann man durch speichern/laden immer auf die gewollte Ware bringen, wenn man mit s/l spielen mag.
Das Volumen der Handelsverträge steigt mit einer größer werdenden Hanse an.

Du solltest dich nicht auf eine MM-Stadt pro Ware festlegen, sondern auf etwa je 3 Städte für Keramik, Tuch und Wein, sowie eine Stadt für ein paar zusätzliche Gewürze, neben den Importen der Hanse.
Da jede MM-Stadt 2 Waren anbietet braucht man nicht alle 12 Städte die pro Spiel zu finden sind offen legen, mir reichen 6-7 für jedes Spiel wobei ich die Städte mit mehr als 18 Tage Reisezeit auslasse.
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

3

Freitag, 9. März 2018, 17:49

Besten Dank für Deine Hinweise - Das die Mittelmeer-Städte zuwenig Ware haben können, war mir gar nicht bewusst. Bei mir sind inzwischen noch ein paar Konvois mit max. 68 Fass Tuch reingekommen. OK, das erklärt dieses Phänomen.

Die Sache mit die Handelsverträge lese ich mir noch mal genauer in der Tipp-Sammlung durch. Damit habe ich noch nie gearbeitet.

Merci nochmal
Klaus

Ähnliche Themen