Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Januar 2016, 00:01

Hansetreffen 2016 in Starigard

Moin,

der Beschluss des Hansetages zu Lübeck anno 2015 nimmt nun endlich Formen an, allerdings wollen wir Euch ein wenig an der Gestaltung beteiligen.

Termin soll eines der Wochenenden 01.-03.07.16 oder 08.-10.07.16 sein. Das ist nicht "kollisionsfrei" zur Fußball-EM, aber hey, zusammen gucken macht auch Spaß!
Als Veranstaltungsort hatten wir beim letzten Hansetag Oldenburg in Holstein (Starigard - nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen, niedersächsischen Ort bei Bremen) oder Dortmund in die engere Auswahl gewählt, in beiden Fällen wäre ich Euer Hansetagspräsident, Alternativen sind aber nicht ausgeschlossen. ;)

Hier ein paar Infos meinerseits:

Starigard
Zum Auftakt am Freitagabend wäre der Landlord angedacht.
Für den kulturellen Teil am Samstag bietet sich das Wallmuseum an, zu dem wir vom Rathaus aus starten könnten, und ich erzähle Euch noch ein paar Geschichten über meine Heimatstadt, die Ihr dann im Museum nochmal "korrekt recherchiert" überprüfen könnt. ;)
Ein Konferenzsaal für die Tagung am Sonnabend ist noch offen.
Die Unterbringungsmöglichkeiten in Starigard sind "übersichtlich", da wäre ein frühzeitiger Entschluss von Nöten.
Ebenso "übersichtlich" ist der Fahrplan am Oldenburger Bahnhof, wer per Bahn anreist und einen weiten Weg hat, wird bei der Reiseplanung eventuell etwas mehr "Planung" investieren müssen.

Dortmund
Den Freitagabend-Auftakt könnte ich mir im Hövels vorstellen.
Der kulturelle Teil: In der Dortmunder Innenstadt stehen, bis auf die Kirchen, kaum historische Gebäude, 98% der Innenstadt wurde im Krieg zerstört. Dennoch gibt es einiges zu entdecken, mein Gedanke geht zurzeit an einen Besuch der Zeche Zollern.
Als Konferenzsaal könnte ich mir das JGH vorstellen (für die Bielefeld-Teilnehmer ein bekanntes "Wort"), bin aber für bessere Vorschläge offen.
In Dortmund eine Unterbringung zu finden, sollte kein Problem sein.
Ebenso die Anreise, Dortmund war schon vor der Hansezeit ein Verkehrsknotenpunkt.

Anderer Standort?
Wir sind offen für Plan "C" bis "Z". Wenn also jemand Ambitionen hat: "Nee, dass könnte ich "hier und so" schicker realisieren, und habe auch richtig Bock drauf", immer her damit. Und sollten sich viele PatrizianerInnen finden, die Lübeck versäumt haben, und dieses Jahr doch lieber genau dort noch mal ein Treffen hätten, auch das schließen wir nicht aus.

Jetzt seid Ihr dran: Im Smalltalk zum Hansetreffen 2016 könnt Ihr Euch äußern, welcher Termin und welcher Ort Euch lieber ist.
Ringt Euch durch aktiv Meinung mitzumachen, bis spätestens Mitte Februar müssen wir eine Entscheidung treffen.


Gruß
Cete

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Cete von Holstein« (18. Februar 2016, 19:22)


2

Donnerstag, 18. Februar 2016, 19:20

Moin,

die Entscheidung ist gefallen: der Hansetag 2016 findet vom 08.07.16 bis 10.07.16 in Starigard (Oldenburg in Holstein) statt.

Auftakt Freitag-Abend (angepeilt ist 18 Uhr) im Landlord.

Am Samstag ist ein kleiner Gang durch das Stadtzentrum zum Wallmuseum geplant, das dann in "Augenschein" genommen wird. An diesem Tag werden auch die "Leute von Starigard" die Außenbereiche des Museums "bevölkern". ;)

Ein Konferenz-Raum steht noch nicht fest, die Möglichkeiten vom Grillen im Garten bis zum Tagungszentrum am Weißenhäuser Strand werden noch ausgelotet.


Anfahrt
Informationen dazu finden sich auch auf der Web-Seite der Stadt.
Starigard liegt an der A1 und ist mit dem Auto nicht zu verfehlen (Ausfahrten Oldenburg in Holstein Süd, Mitte und Nord). ;)
Am Bahnhof halten regelmäßig Züge auf dem Weg von/nach Dänemark - zwar mehrere, aber nicht allzu viele, täglich. Die meisten von Euch werden in Hamburg oder Lübeck umsteigen müssen. Der Bahnhof liegt etwa 15 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt - Schnellgeher schaffen es wahrscheinlich in 10.

Unterkunft
Vorbemerkung: Anfang Juli ist (späte) Vorsaison, es empfiehlt sich also frühzeitig zu buchen.
Das Hotel zur Eule liegt in unmittelbarer Nähe zum Alten Markt (Stadtzentrum) quasi gegenüber des Rathauses, Wallmuseum und Landlord sind von hier zu Fuß gut erreichbar.
Etwas günstiger ist das Hotel Hoheluft in der gleichnamigen Straße, dafür ist der Fußmarsch, insbesondere zum Landlord, etwas weiter.
Alternativen
Den Teichwiesenhof kenne ich persönlich nicht, für den Weg zur Stadt (etwa 4km) wird man einen (Taxi-) Fahrer bemühen müssen.
Die Pension Lumaschi Kohlscheen in der Burgtorstraße hat keine eigene Web-Seite und ist schon etwas in die Jahre gekommen ("Klo über'n Flur", falls sich in den letzten Jahren nichts geändert hat. Das Haus liegt in der Nähe des Wallmuseums, zum Landlord führt der Weg größtenteils durch den Stadtpark.
Etwa 7 km entfernt ist das Ferienzentrum Weißenhäuser Strand dort gibt es, neben dem Ferienzentrum, für Junggebliebene oder Freunde des Zeltschnarchens den Campingplatz Triangel.
Die Oldenburger Jugendherberge wird zwar auf einigen Internet-Seiten noch geführt, existiert aber meines Wissens nicht mehr.
Wer sich selbst noch informieren möchte, könnte dies auch telefonisch in der Tourist-Information tun.

!!!Bitte achtet bei Euren Buchungen und Anfahrtplänen unbedingt darauf, dass Ihr nicht im gleichnamigen niedersächsischen Ort landet!!!

Anregungen, Bemerkungen, Diskussionen und flotte Sprüche könnt Ihr nach wie vor im Smalltalk zum Hansetreffen 2016 loswerden.

Wer sich entschieden hat, trägt sich in die Gästeliste ein, auch zur Koordination von Mitfahrgelegenheiten ist ein Thema eingerichtet.


So, und nun seid Ihr dran, werte Händler und Piraten! :)


Gruß
Cete