Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Hochbass

Haudegen

  • »Hochbass« ist männlich
  • »Hochbass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 19. September 2015

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. September 2015, 20:29

Patrician III- Anfängerfragen. Seeschlacht. Pause. Bildschirmauflösung

Hallo
ich hab mir bei Steam kürzlich 09/15 die Version Patrician 3 Patch 1.1 gekauft, weil halt viel preiswerter.
Läuft auf einem recht modernen Rechner mit Windows 8.1 in 1280*1024 Auflösung recht gut, gewöhnliche Abstürze kommen sporadisch vor, aber das ist noch erträglich.
ALT-TAB- Umschaltungen muß man aber vermeiden.
Die Kampagne 1 hatte ich im 08/1300 bereits fertig und versuche momentan Kampagne 2 als Pirat.

Ich hab schon recht viele Informationen gefunden und ausgewertet, jedoch zu einigen Fragen hab ich keine Äntworten gefunden. Vielleicht kann hier jemand helfen.

1. Spiel Pause
Wie kann man das Spiel anhalten ? Steht das Spiel im Optionsbildschirm? Weil die Musik läuft weiter...

2. Es gibt für P2 Methoden die Bildschirmauflösung zB. auf 1680*1050 zu erhöhen. Bei P3 hat das für mich nicht funktioniert. Hat irgend jemand die Methode für die Patrician.exe umgesetzt?

3. Seeschlachten
Ich hab keine Probleme mit überlegener Mannschaftsstärke einen Kahn zu entern, aber in einem Gefecht versage ich grundsätzlich. Ich kann es nicht koordinieren, mit den Kursortasten das Schiff im Bild zu halten, mit der Maus die Richtrung zu steuern und mit der Leertaste noch im richtigen Augenblich zu feuern.
Die Schlacht läuft so schnell, dass ich maximal 8-10s habe, bis das Schiff aus dem Bild fährt. Noch dazu scrollt auch noch die Maus den Bildschirm unkontrolliert, wenn man sie zu heftig bewegt.
Ich bin letztendlich überfragt, wie ich das hin bekommen soll.

Kann man die Seeschlachten abbremsen?
Ich schätze eine Autofeuer-Funktion gibt es auch nicht. Und die Kampf-KI ist auch grottenschlecht.
Wann genau, bei welchem Winkel muß man schießen, um zu treffen?
Ich brauch eine Anleitung wie genau man das Gefecht steuert.

Selbst an einfachsten Patroullien scheitere ich. Die KI trifft immer und versenkt mir mit einem PiratenKraier meine voll gerüstete Kogge, weil ich zu Entern zu langsam bin und einfach auch nicht treffe.

4. Bauweise
diesen ganzen Untersuchungen zu der dichten Bauweise...

also ich hab am Spielanfang innerhalb und auch außerhalb der 1. Mauer überhaupt keine zusammenhängenden grünen Bauflächen, wo man so was umsetzen könnte. Ich hab nur Flickenteppiche für 1-2 zusammenhängende Gebäude.
Gibt es da noch irgend einen anderen Trick oder entsteht die Baufläche erst zusammenhängend, wenn die Mauern vergrößert sind.


So, das wars erst mal. Patrizier ist auf jeden Fall genau meine Kragenweite. Macht Spaß.
Ich hoffe dann am auf Antwort. Vielen Dank.

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 546

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. September 2015, 07:56

Herzlich Willkommen im Forum!

zu 1. Eine richtige Pausenfunktion gibt es nicht. Du kannst mit Plus und Minus die Spielgeschwindigkeit reduzieren. Das langsamste ist die Zeitbremse. Wenn Du eine Pause brauchst, empfehle ich zu speichern und das Spiel nach der Pause zu laden.

zu 2. Für die höhere Auflösung gibt es einen Weg, schau mal hier: http://www.patrizierforum.net/index.php?…63819#post63819 Allerdings, weiß ich nicht, ob das mit deiner seltsamen Funktion funktioniert. Wir spielen alle die deutsche Version Patrizier 2 Gold. Die hat den gleichen Stand wie das englische Patrician 3.

zu 3. Seeschlachten empfinde ich als einfach. Das Spiel lauf im Schlachtbildschirm auf Zeitbremse. Ich steuere mit der rechten Maustaste die Richtung des Schiffes und schieße mit der Leertaste. Deine Beschreibung weicht völlig, vom mir bekannten ab. Es muss an deiner seltsamen Version liegen. Autofeuer gibt es tatsächlich nicht.

zu 4. Größere zusammenhängende grüne Flächen muss man sich freischalten, in dem man speichert, dann ein Gebäude setzt, um es gleich wieder abzureißen. Danach sollte sich die grüne Fläche verändert haben. Falls nicht, neu laden und ein anderes Gebäude woanders setzen und abreißen. Die fortgeschrittenen Bauweisen erfordern öfteres Speichern und Laden und auch, sofern du dich nicht auf 6er Blöcke beschränkst, auch regelmäßiges abreißen von gerade gesetzten (Dummy-) Gebäuden.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Jan62

Perfektionator

Beiträge: 2 733

Dabei seit: 3. Juni 2005

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. September 2015, 20:58

zu 1.
Im Optionsmenü ist das Spiel angehalten. Sonst nie.

zu 2.
P2 Gold gibts für 5 Euros. Das würde dir alle Probleme lösen - und auch die mit Alt-Tab und Abstürzen.
Und wir würden dir hier mit Kenntnissen statt Mutmaßungen helfen können. Wie wärs?

zu 3.
Seeschlachten sind intuitiv und kinderleicht. Zu schnell sind die nie. Von deinen Schilderungen hab ich noch nie gehört. Vielleicht liegts ja an P3?

zu 4.
Versuch erstmal normal zu bauen, da ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Dass sich die grüne Fläche beim bauen erweitert, wirst du sehen, sobald du das erste Gebäude selbst gesetzt hast.
Man kann dann später mit bauen/ abreißen gezielt die grüne Fläche erweitern, um Platz für größere Bauvorhaben freizuschalten. Das geht genauso wie x9jaan das beschreibt (nur speichern/ laden braucht man dabei nicht).

Hochbass

Haudegen

  • »Hochbass« ist männlich
  • »Hochbass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 19. September 2015

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. September 2015, 01:40

Danke für die Antworten
Die Version soll laut allen Dokumentationen quasi P2 Gold entsprechen. Ich hab die Askarion Gold Box für 7€ mit Vermeer 2, Patrizier 2 und Darkstar leider nicht mehr auf deutsch gefunden, aber egal.

zu 2.:
Das Bildschirm-Tool funktioniert nicht bei der Exe

zu 3:
Seeschlachten laufen auf meinem Rechner, so schnell, dass ich in 5s vor dem Wind aus dem Bildschirm gesegelt bin und dann den Bildausschnitt nachführen muß.
Gefühlt doppelt so schnell, wie bei EastIndianCompany.

Aber ich hab jetzt fleißig das WE über geübt in Kampagne 2.
Mit meinem Kreier Stufe 3 mit 28 Mann 5x erfolgreich eine Holk erobert
3x Eskorten haben dabei 30-35 Mann da bleiben dann noch 20-50% übrig, bei 2x Patroulien sind auf der Holk 45-55 Mann was ziemlich hohen Schiffsschaden hinterlässt.
Bei einer Patroulie mit 55 Mann mußte ich bis 1% runter schießen, um damit 26 zu 24 das Entern zu gewinnen.
Mit neuer Mannschafft von Stockholm kam der Kahn in Lübeck mit 0% an. Reparatur hat 11900 gekostet und dauert 86 Tage.
Viele Versuche endenn aber auch damit, dass ich aus dem Gefechtsfeld herausfahren muß. Ich treff immer noch viel zu selten.
Aber ich denke mit Übung wird das schon werden.

Kann man mit 10x kleinen Ballisten den Schaden am Schiff reduzieren und die Matrosen effektiver abräumen?
Jetzt sind 4 große und 2 kleine Katapulte an Deck.

De Vries

Fernkaufmann

  • »De Vries« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 31. März 2008

Wohnort: Norden, Nähe HB

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. September 2015, 20:19

Ahoi, Hochbass,

"Kleine Waffenkunde" :

- Bliden ("Katapulte") : erhöhter Rumpfschaden, sekundärer (geringerer) 'Mannschaftsschaden"

- Werke ( 'Skorpione', mit nem 'Pfeil' als Geschoss) : erhöhter Mannschaftsschaden, sekundärer Rumpfschaden

- Kanonen : (späte) 'Allrounder' mit etwa 5o/5o Schaden

'Gefühlt' machten bei meinen Spielen (bis logischerweise auf die Kanonen, da nur 1er/kleine Grösse) die jeweils grösseren Versionen der Bordwaffen etwas mehr Schaden als 2 kleine derselben Sorte; kleine Varianten erlauben aber eine spezifischere Bewaffnung der Orlogschiffe.

Willkommensgruss,

d.V.
Es ist egal, ob man gewinnt oder verliert - BIS man verliert. (( Snoopy ))

Hochbass

Haudegen

  • »Hochbass« ist männlich
  • »Hochbass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 19. September 2015

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. September 2015, 11:40

So schnell kommt man mit dwm Spiel nicht aus der Lernphase heraus

für alle die das Spiel auch noch entdecken, empfehlen ich ich die Lebensgeschichte von
SIlvanus von Strategycon anzuschauen.
http://www.si-games.com/forum/showthread.php?t=17676

Dort kann man quasi einen Brutalstart sehr ausführlich nachvollziehen.

In meinem Spiel bin ich jetzt beim 5.8.1305- 3 Monate ins Spiel gerade Fernhändler geworden,
Firmenwert, 2,85 Mio, Cash 1,8 Mio, 22 Schiffe, Kapazität 554 Last, 12 Kapitäne
In Hamburg angefangen unten herum die Ostseestätte geplündert: 9 Städte bis Stockholm jeweils ca. 240-260T
22 Kontore im Bau, 2 Stück fertig, lediglich für London und Köln hab ich keinen Plan, weil ich es nicht schaffe dort Steine hinzuschaffen.

Allerdings hab ich noch keinerlei Handel eingestellt. Noch überlebt die Hanse dank der Konkurenz.
Lediglich mein Lübeck versorge ich von Hand.
Versorgung wird das nächste Thema.


Ich hab jetzt aber doch noch ein paar Fragen

Ausliegertrick:
Mein Kreier hat in der Breitseite 2x Katapult, 3x Balliste jeweils kleine Ausführung
Ich hab verschiedene Türme zerstört und dabei extreme Unterschiede
Maximalextrem: 40 Salven weißer Rauch, 50 Salven schwarzer Rauch, 60 Salven Feuer, 65 Salven Einsturz
Minimalextrem: 15 Salven schwarzer Rauch, 20 salven Feuer, 22 Salven Einsturz

Gibt es dafür eine Erklärung?


2. Das Kapern von Schniggen
Kann man mit Schiggen leere Schniggen kapern? Ab welcher Last ist es wahrscheinlich das man sie schafft?
Und wenn das gehen sollte, WIE macht man das?
Ich hab immer nur Erfolg ab ca. 100 Last im Opfer.

Segelt das Schiff mit 15 oder 10 Mann langsamer als mit 20 Mann?

Also die normale Regel immer 1 Strich mehr am Wind als der Gegner kenn ich.
Aber vielleicht Spinnaker...


3. Schatzkarten
Ich hatte eine linke obere Ecke, die zu keiner der 80+ Karten gepasst hat, die dokumentiert sind.
Gibt es irgendwelche Regeln, wo man die nächsten teile suchen soll. bzw. wann? In keiner Kneip gab es ein 2. Stück.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hochbass« (23. September 2015, 11:40)


Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 247

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. September 2015, 16:00

Ausliegertrick:
verschiedene Ausbaustufen der Türme?

Schniggen kapern:
Kapitän mit Segeln 5 sollte klappen, ist aber knapp.
Persönlich kapere ich Schniggen mit dem Kraier und auch nur ab 100 Last.

So lange die Mindestbesatzung nicht unterschritten wird, tut sich nichts in der Geschwindigkeit (und selbst dann würde ich es verneinen)

Schatzkarten gibt es nur in der Kneipe...suchen und Geduld haben...
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

hase09127

Schniggenfahrer

Beiträge: 36

Dabei seit: 21. Juli 2015

Wohnort: Frankreich

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. September 2015, 17:41

zu 2.:
Das Bildschirm-Tool funktioniert nicht bei der Exe




Hallo,

bei mir funktionniert es unter der Bedingung, dass ich das Tool mit Administratorrechten starte, versuche es mal

ansonsten habe ich P3 auf französisch sehr lange gespielt und nie irgendwelche Unterschiede zu P2 Gold festgestellt ... hast du es mal unter dem Kompatibilitätsmodus XP oder so versucht ? (bei mir startet P2 Gold unter win8.1 zumindest nicht, P3 hab ich gerade verborgt und kann es deshalb nicht testen)

9

Mittwoch, 23. September 2015, 18:07

So lange die Mindestbesatzung nicht unterschritten wird, tut sich nichts in der Geschwindigkeit
Ab doppelte Mindestbesatzung aufwärts belastet jeder Matrose das Schiff und somit wird es ein kleines "bischen" langsamer je mehr Matrosen geladen werden. Mindestbesatzung 5 Matrosen für eine Schnigge, so belastet jeder Matrose über 10 Mann das Schiff.

Segelt das Schiff mit 15 oder 10 Mann langsamer als mit 20 Mann?
Bis 10 Mann segelt eine Schnigge gleich, ab 11 Matrosen langsamer je mehr Matrosen hinzu kommen. (bei gleicher Bewaffnung, eventuell vorhandener gleicher Beladung und gleichen Attributen eines vorhandenen Kapitäns) Selbst die Entermesser belasten jedes Schiff ...
Schniggen kapern:
Kapitän mit Segeln 5 sollte klappen, ist aber knapp.
Persönlich kapere ich Schniggen mit dem Kraier und auch nur ab 100 Last.


Mit 4 oder 5 Punkten Segeleigenschaften kaper ich jede leere Schnigge mit einer eigenen Schnigge ... :eek2: ... vorher wird ein Save angelegt und dann frontal angegriffen, wichtig das es frontal geschieht, die Drehung des Gegners reicht aus um ihn vor dem Kartenrand ein zu holen, Ausnahme die Schnigge zieht auf kurzem Weg bei wenig Wind aus dem Bildschirm ... dafür dann den Save zu einem neuen Versuch nutzen ... (Die Bedingungen ändern sich)

Das Beispiel zum "Brutalstart":

Etwas wenig Schiffe und Betriebe für 235 Spieltage bis zum 31.12.1300 ... pro Spieltag ein Schiff und ein Betrieb plus X wäre als Brutalstart zu sehen.

Keine Kredite vergeben??? ... wenn ja, so geht dies aus meiner Sicht überhaupt nicht!!! ... Kredite werden grundsätzlich gepfändet und somit die Versorgung und der Schiffsbestand verbessert ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

10

Donnerstag, 24. September 2015, 09:14

Persönlich kapere ich Schniggen mit dem Kraier und auch nur ab 100 Last.

Hab ich Gestern doch glatt vergessen ... ;(

Solche Schniggen mit mindestens 100 Last such ich seit Jahren ... vergeblich ... ;(
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 247

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. September 2015, 11:38

:P

streich eine 0, oder tausch P2_Last mit P2_Fass
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

12

Donnerstag, 24. September 2015, 17:11

streich eine 0, oder tausch P2_Last mit P2_Fass
... nö ... :D
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Hochbass

Haudegen

  • »Hochbass« ist männlich
  • »Hochbass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 19. September 2015

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 25. September 2015, 00:31

Sorry ich muss nochmal fragen.
Trotz intensivem Nachdenken versteh ich es nicht.
Mayor of Smirna 3Mio Save
Kann mir jemand die Funktion der Handelskonvois vor den Städten erklären?
Z.B. Pottery, London
Hier was ich verstehe:
Make people happy= 2Wochenverbrauch im Lager= Preis 193/198 für Pottery

Warum kaufen Schiife so viel teurer als sie verkaufen.
Das Schiff kauft alles <268 netto ca. 240 und verkauft alles >210 und macht trotzdem Gewinn ca9500 je Umlauf.?
50% der Wochenprodde als Lagerfläche im Convoi vorhanden.
Das sollte selbst mit 5*Kapitän und 11% Rabatt als Arbitrage nicht funktionieren.

Ist das das Nachfüllen des Marktes nach dem Tagesverkauf "solange was im Schiff ist"? Steigt dann der Preis auf >210?
Welchen Sinn hat "kaufe aale unter 268 bis ich voll bin", wenn ich das anschliessend auch aus dem Depot bekomme umsonst.

Echt, das ist mir zu hoch.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 247

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 25. September 2015, 09:42

Das sind nur die Max und Min Preise. Der tatsächliche Preis wird pro P2_Fass / P2_Last berechent und genauso der Bonus des Kapitäns.
Der Gewinn bei diesen Preisen ist natürlich nur minimal, aber da wird nicht der Umsatz generiert, sondern bei den Preisen vorher und da kommt auch der Gewinn her.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

15

Samstag, 26. September 2015, 11:31

Warum kaufen Schiife so viel teurer als sie verkaufen.
Das Schiff kauft alles <268 netto ca. 240 und verkauft alles >210 und macht trotzdem Gewinn ca9500 je Umlauf.?
50% der Wochenprodde als Lagerfläche im Convoi vorhanden.
Das sollte selbst mit 5*Kapitän und 11% Rabatt als Arbitrage nicht funktionieren.

Doch, das tut es sehr wohl.

Fälschlicherweise bist du vermutlich davon ausgegangen, dass der Durchschnittspreis 268 GS beim Einkauf bzw. 210 GS beim Verkauf beträgt. Tatsächlich sind das jedoch nur die Preise für das zuletzt ge/verkaufte Fass (oder Last) der Ware XY.

In deinem Beispiel wurde bis 210 GS an die Markthalle verkauft. Im nächsten Schritt wieder aufgekauft. Das erste Fass kostet also 210 GS abzüglich Bonus, das nächste kostet ein wenig mehr, bis du bei 268 ankommst. Vergleich jetzt das letzte verkaufte mit dem ersten gekauften Fass, das vorletzte mit dem 2., dann weißt du, woher der Gewinn kommt.

Dori, das hättest du gleich ein bisschen ausführlicher schreiben können! ;)

Hochbass, lies dir bitte mal im Handbuch 2010 mal den Abschnitt über Arbitrage durch, falls du hier im Forum nicht den ganzen Faden lesen möchtest.

Was meinst du mit deinem letzten Absatz?

Fast vergesessen: Willkommen im Forum! Und ich persönlich finde die Geschichte von Preußenhusar besser als die von ronin.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Aristoteles

Hochbass

Haudegen

  • »Hochbass« ist männlich
  • »Hochbass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 19. September 2015

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 26. September 2015, 17:54

Arbitrage MK3 - Ich habs verstanden. Alles klar. Danke

Hochbass

Haudegen

  • »Hochbass« ist männlich
  • »Hochbass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 19. September 2015

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 17. Dezember 2017, 14:58

Ich nehm mal meine altes Thema für ein paar neue Fragen.

Nach 2 Jahren hab ich das Spiel wieder aktiviert. Jetzt WIN10 und mit Bildschirmauflösung 1600x900 ( 1920x1050 hat nicht funktioniert)
und immer noch Patrician 3 auf englisch.

Ich hab jetzt 3x den Start gespielt 2 Monate und die Zahlen sehen gut aus, aber ich bin nicht zufrieden, weil ich mir anscheinend irgendwo selbst auf den Schlips trete.
Heimatstadt Lübeck
Der Spielplan war in der Priorität
1. Pirat, weiße Schniggen kapern
2. Schniggen suchen Kapitäne
3. Kapitän mit 4*Handel macht Arbitrage in Metallwaren produzierenden Städten ( MK3) , andere Kapitäne werden Piraten
4. Bargeld wird als Kredit vergeben, höchste Summe, kurze Laufzeit, höchste Zinsen
5. Kontore bauen: immer Steine, Holz und Eisen einsammeln und hinfahren

Das war der Plan und der ging gut
Ergebnis

31.5.00 UW: 245.000 Schiffe/Lasten: 13/174 Kontore bezahlt 0 Kredite vergeben : 100T Hanse: 31690
30.6.00 UW: 807.000 Schiffe/Lasten: 33/471 Kontore bezahlt: 5 Kredite vergeben : 150T Hanse: 36355
23.7.00 UW: 1.236.600 Schiffe/Lasten: 56/813 Kontore bezahlt: 8 Kredite vergeben : 200T Hanse: 39490

aber die Details ...da stört mich einiges.

Warum ist das so:
1. keine Entermesser trotz Holz, Eisenwaren, Hanf und Leder
Ich hab dem Waffenschmied quasi alles Leder verschenkt, was ich bekommen habe und Eisen, Hanf und Holz gibt es in Lübeck genug.
Bisher hat er nur max. 16 Entermesser hergestellt und 13 Entermesser hab ich erobert.

Warum produziert der nicht? Liegt das am Arbitrage?
Wie kann man genug Entermesser erzeugen? Zu welchem Preis kauft der Schmied ein ?

2. Kapitäne
nicht gefunden bzw. nicht vorhanden
Bis Ende Mai nur 4 Kapitäne gefunden. Bis Mitte Juli insgesamt nur 12-14 Kapitäne
Theoretich sollte aber doch alle 2 Tage ein neuer auftauchen, also > 40 für meine Spielzeit
Gibt es diese "Kapitän finden" Tool auch für die Standard-Karte?

3. Schiffe bauen
Ich hab keine gebaut, weil das Geld verliehen wurde.
Ich hab nur 2 Schniggen auf Stufe 2 ausgebaut, was nicht für ORLOG reicht.

Welche Schniggen braucht man für welche Kneipenaufträge?
Ich hab einen Kraier erobert ohne Entermesser 16:12 Matrosen > 4:3 >2:1
dafür mußte der auf 0 Gesundheit runter geschossen werden (die letzte Salve -3 Matrosen), die Reparatur braucht 100 Tage und kostet >5500

Wie kommt man OPTIMAL letztendlich an Koggen.
Doch die Kraier lieber selbst bauen und auf die Kreditvergaben verzichten?

4. Kapitäne verlieren Sterne
Beim MK3 Arbitrage dauert es nicht sehr lange und die Kapitäne verlieren einen Stern Handel. 3x ist das passiert.
Kann man da was gegen tun?

5. CASH - Mangel
Das stört mich am meisten. Meine Schniggen liegen blöd in den Häfen rum, weil kein Geld zum Einkaufen da ist.
Gehe ich zu forsch an den Komtor-Bau heran und bremse so meine Einnahmen?

Es sind zu viele Schniggen ohne Aufgabe auf der Karte und täglich werden es mehr ... obwohl kaum noch welche rum fahren.

Ich hab mal den aktuellen Stand angehängt .


Optionen : Geschichte : Feedback : DonateSchließen
»Hochbass« hat folgende Dateien angehängt:
  • 13000723.pat (206,56 kB - 70 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Oktober 2018, 08:37)
  • 13000723.pst (355,32 kB - 69 mal heruntergeladen - zuletzt: 12. Oktober 2018, 17:05)

18

Sonntag, 17. Dezember 2017, 20:03

Fingerarbitrage für Faulis
... mal lesen und beim Post 21 das Helferlein laden ...
31.5.00 UW: 245.000 Schiffe/Lasten: 13/174 Kontore bezahlt 0 Kredite vergeben : 100T Hanse: 31690
30.6.00 UW: 807.000 Schiffe/Lasten: 33/471 Kontore bezahlt: 5 Kredite vergeben : 150T Hanse: 36355
23.7.00 UW: 1.236.600
... habe mal das Helferlein für 4 Arbitrageschiffe laufen lassen, es kamen an -- einem -- Tag "nur" etwas mehr als 320.000 GS zusammen ... habe natürlich nichts anderes sonst an diesem Spieltag getan.

Warum produziert der nicht? Liegt das am Arbitrage?
... nein, du solltest etwas mehr Leder in die Markthalle geben, du liegst jetzt unter dem Verbrauch. Entermesser benötigen Eisenwaren, Holz und Leder ...

Gibt es diese "Kapitän finden" Tool auch für die Standard-Karte?
... das Tool kann auch für 24 Städte eingerichtet werden ...

Welche Schniggen braucht man für welche Kneipenaufträge?
... du solltest mit einer mindestens einfach ausgebauten Schnigge, Kraier übernehmen können und natürlich Schniggen ... Schniggenaufträge bis zu 2.300 GS, Kraier 3.000 GS bis Maximum = 5.400, Holke können ebenso bereits ab knapp über 3.000 GS auftauchen ... mit S/L kann man so lange versuchen bis aus einem Holk eine Kraier erscheint und umgekehrt ...

Wie kommt man OPTIMAL letztendlich an Koggen
... im Patrizierlevel, wie du nun mal spielst, die erste Kogge/n selber bauen ... oder mit einer Kraier einen Holkauftrag erledigen, Holk reparieren und Koggen jagen ...

Beim MK3 Arbitrage dauert es nicht sehr lange und die Kapitäne verlieren einen Stern Handel. 3x ist das passiert.
Kann man da was gegen tun?
... nein. ... später im Spiel erholen sich die Kapitäne auch wieder ... mit einem 3er kann auch noch arbitriert werden, wenn nichts zum tauschen vorhanden ...

Das stört mich am meisten. Meine Schniggen liegen blöd in den Häfen rum, weil kein Geld zum Einkaufen da ist.
Gehe ich zu forsch an den Komtor-Bau heran und bremse so meine Einnahmen?

... wenn du das Tool zum arbitrieren nicht nutzen möchtest lege deine Arbitrageschiffe auf die Ziffern 1-6 wenn vorhanden und schalte die Routen manuell ein und aus ... so schaffst du bis zu 50x pro Schiff und Tag zu handeln :eek2: :eek2: :eek2:


Da du wieder angefangen bist mit Patrizier II so solltest du nicht im Patrizierlevel sondern höchstens im Kaufmannlevel spielen ... dann setze die Piratenaktivität auf hoch, dann finden sich bis zu 11 Koggen ohne Kapitän und nur mit Mindestbesatzung ~10 Matrosen .... nur im Patrizierlevel gilt dies nicht ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Hochbass

Haudegen

  • »Hochbass« ist männlich
  • »Hochbass« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Dabei seit: 19. September 2015

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 18. Dezember 2017, 00:21

Danke Gehtnix, für den Input

Ich spiele zum überwiegenden Teil auf hoher Schwierigkeit. Ich brauch die Herausforderung.
Die Spielmechanik zu verstehen und zu überlisten, ist das was mir Spaß macht.
Da kann ich schon mal 1-2 Jahre nur mit einem Spiel zu bringen z.B 1500 Std Rome TW

Tools verwenden gehört dazu. Meist sind das auch meine eigenen.

Das Helferlein probier ich aus, aber eigentlich ist am Anfang sogar zu viel zu tun.
Und irgendwie ist das doch Skript -Using und behagt mir nicht so richtig.
Aber 320.000 am Tag ist ja echt heftig für 4 einzelne AS.

Wenn ich bald einen MK7 in Lübeck einschalte mit ca.3 Schiffen, sobald ich neue Kapi mit 4 Sternen bekomme
bringt der auch im Dauerlauf mehr als jetzt.


Zum Leder: Das Ziel war mindestens 2x den Wochenbedarf im Lager zu haben - werd ich den Preis senken.

Ich hab die bewaffneten Schniggen einfach zu wenig eingesetzt. Ich hätte direkt Einzelpiraten jagen sollen.
Ich erinnere mich mit Kraier schon Koggen erobert zu haben.

Ich hab jetzt in jedem Dorf ein Schiff, da braucht man das Kapitänstool nicht mehr.



Nun jetzt erst mal überall Kontore bauen und dann beschäftige ich mich mit den Versorgungskonvois und dem Ausbau.

Danke.

20

Montag, 18. Dezember 2017, 09:06

Ich hab die bewaffneten Schniggen einfach zu wenig eingesetzt. Ich hätte direkt Einzelpiraten jagen sollen.
Ich erinnere mich mit Kraier schon Koggen erobert zu haben.



Im Patrizierlevel werden mir die gejagten Schiffe von kleinere Jäger zu sehr beschädigt, bevor es ans entern gehen kann. Um dies so weit als möglich zu vermeiden, baue ich ein, zwei Koggen und repariere erste zusammengeschossene Holke. Es geht auch mit einem Jägerkonvoi, bestehend aus Schniggen oder Kraier und Schniggen. Zum trimmen einer Werft baut man in der Regel eh mehrere Schiffe.

Die Entermesser nicht vergessen, ich hab gesehen die Schniggen segeln ohne ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Ähnliche Themen