Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich
  • »Dorimil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 178

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. November 2010, 10:33

Die KI und die Sabotage

Seit Version 1.2 hat die KI ja jetzt ebenso die Möglichkeit, die Aufträge aus der Taverne zu nutzen. Dies durfte ich jetzt mal am eigenen Leib spüren! :eek2:

Ausgerechnet in Lübeck, mit Malmö meiner derzeit größten Stadt mit rund 11.000 Einwohnern, zettelt dieser Möchtegern aus Bremen einen Aufstand an! Da ich zu dem Zeitpunkt natürlich Hauptarbeitgeber in Lübeck bin, bricht die arbeitende Bevölkerung von eben 11k Einwohnern auf 1700 ein! :eek2: Problematisch für mich, da in Lübeck meine einzige Salzproduktion steht, die damit komplett wegbrach. Zur Folge, das die Fleischproduktion ebenfalls völlig zum Erliegen kommt. Boah, was war ich sauer!

Einen Teil der meuternden Ex-Bewohner konnte ich mit einigen Konvois noch aus der Taverne fischen (etwa 900, also rund 10%), der Rest verschwand ins Nirgendwo. Wie baut man eine Stadt nun wieder auf? Der Auftrag "Wirtschaftsflüchtlinge" wird hier zu Deinem besten Freund. Leider ist er nicht immer zu finden, er scheint nicht zum Standardangebot zu gehören, sondern nur, wenn es einer Stadt in irgendeiner Form "schlecht" geht, z.B. bei einer Belagerung durch den Landesfürsten. Wer hätte es gedacht, daß ich Belagerungen in dieser Situation absolut begrüßt habe und wirklich keinen Handschlag getan habe, um sie zu verhindern. ;)

Dazu kamen diverse (große) Armenspeisungen, die zwar einen spürbaren Zuwachs mit sich bringen, aber schon bei der Größe nicht mehr entscheiden helfen. Man kann sich darauf einrichten, daß die Wiederherstellung des Status Quo nach so einer Aktion rund 6 Monate dauert.

Ansonsten ist es bei einer wachsenden Hanse beinahe unmöglich, genug Bettler in den Städten einzusammeln, da diese sofort in die gebauten Betriebe einziehen. Und da ich derzeit in 20 der 28 Städte gleichzeitig baue, bzw. meine NL teilweise noch bei 500-1000 Einwohner dümpeln, aber schon Gebäude für 5000 stehen, können gar nicht so viele Bettler generiert werden, wie ich eigentlich benötige. Selbst meine beiden Kampfkonvois mussten bei der Piratenjagd stellenweise ohne Kanonenbesatzung auskommen!

Inzwischen hat sich die Lage wieder ein wenig entspannt und Lübeck ist wieder auf 7500 Einwohner angewachsen. Weitere negative Folge ist übrigens auch, daß die ganzen Wohnhäuser leer stehen und damit Kosten verursachen, statt Gewinn zu erwirtschaften.

Warum schreibe ich das alles? Es ist kein Bug, sondern so gewollt! Ich wollte nicht jammern, nur warnen, daß so etwas passieren kann. Ich spiele auf normalem Schwierigkeitsgrad, also kann es jeden treffen, nicht nur die Profis. Das ganze ist ziemlich heftig und hat mich kalt erwischt. Stellt dann aber doch eine Herausforderung dar, wie ich sie so nicht erwartet hatte. Zuerst war ich natürlich schockiert, sauer und gefrustet. Aber nach dem ersten Schrecken, hieß es "Ärmel hochkrempeln" und ran. Es war zwar ne Menge Arbeit, hat dann aber doch auch einen Heidenspaß gemacht. Deswegen an dieser Stelle ein :170: für diesen Auftrag und das die KI ihn auch nutzt!

Würde mich freuen, wenn andere von ähnlichen Erfahrungen berichten würden und wie sie mit den Auswirkungen umgegangen sind. Vielleicht habe ich auch noch eine Möglichkeit übersehen, neue Einwohner zu generieren, die das ganze vielleicht einfacher gemacht hätte. :rolleyes:
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

2

Mittwoch, 17. November 2010, 16:15

Hehe...

Eine Sache wundert mich aber dann trotzdem: du hattest am Tag der Sabotage doch rund 9500 Bettler in der Stadt. Wieso sind die alle (bis auf die 10%) verschwunden, frage ich mich? Viele von ihnen hätten eigentlich am nächsten Tag noch da sein müssen. Hatte Lübeck bei dir gerade schlechten Wohlstand?

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich
  • »Dorimil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 178

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. November 2010, 17:31

Da Lübeck mein Zentrallager ist, schwankt der Stadtstatus zwischen viel Reichtum und ganz viel Reichtum! 8)

Was die Bettler angeht, weiß ich das nicht mehr so genau. Mehr habe ich aber nicht auf meine Schiffe bekommen. Da waren anfangs mit Sicherheit mehr, aber nach einer gewissen Zeit sind sie halt weg. Deswegen extra meine Schiffe ausbauen und damit Transportkapazität verlieren wollte ich aber auch nicht...

Aber jetzt weiß ich wenigstens warum der Auftrag Wirtschaftsflüchtlinge keine direkte Belohnung hat. Wenn man da mal auf einen Schlag 1000 Leute wieder in die Stadt karrt, hat man einen merklichen Zuwachs in der Produktion. Mehr Belohnung braucht man dann in der Tat nicht. :giggle:
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

  • »Magnus Thorvald« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 28. Juni 2009

Wohnort: Nördlingen/Bayern

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 8. Januar 2011, 17:41

Hallo,
ja jetzt hat´s mich auch erwischt.
Es kam oben links der Händler und hat mich hämisch ausgelacht!? Wußte zuerst gar nicht was das bedeuten sollte. ?( :eek2:
Kann man eigentlich irgentwo nachlesen (im Spiel) was genau pasiert?
Wenn ich in einer Stadt mehrere Betriebe baue und mich ausbreite meldet sich auch immer einer
Muß ich diese Drohungen Ernst nehmen?
Soweit mal Magnus
Nur die haben ein Recht zu kritisieren, die zugleich ein Herz haben zu helfen.
(William Penn)

Adorem

Haudegen

Beiträge: 11

Dabei seit: 8. Januar 2011

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 8. Januar 2011, 18:54

Hallo,

direkt unter dem "Filmchen" in dem dich der Händler auslacht steht eine kurze Meldung was passiert ist. Arbeiteraufstand, Waren vernichtet, etc.
Ernst nehmen muss man die Händler mehr oder minder schon, denn wie Dorimil schrieb kann ein Arbeiteraufstand größere Folgen haben. Allerdings ist Abhilfe nicht schwer. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht sofort in jedem neuen Kontor bzw. dem dazugehörigen Lager 15 Mann Wachpersonal einzustellen. Die Kosten dafür sind vernachlässigbar und ich kann aus eigener Erfahrung behaupten das von den ca. 50 Sabotageversuchen in meinem bisherigen Spiel bisher nur ein einziger funktioniert hat.
Der Händler in dem Filmchen lacht zwar trotzdem aber als Meldung erscheint: "Der Sabotagversuch wurde durch das Wachpersonal verhindert."

Also... Wächter einstellen und entspannt zurücklehnen.

Gruß,
Adorem

  • »Magnus Thorvald« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 28. Juni 2009

Wohnort: Nördlingen/Bayern

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Januar 2011, 09:50


Hallo,

Vielen Dank für die Info! Das unter den Filmchen Meldungen standen muß ich irgentwie übersehen haben.

Wachposten stell ich immer gleich beim fertigstellen des Kontors ein - alte P2 Gewohnheit :giggle:

Viele Grüße Magnus
Nur die haben ein Recht zu kritisieren, die zugleich ein Herz haben zu helfen.
(William Penn)

Bagaluth

Kaufmann

  • »Bagaluth« ist männlich

Beiträge: 181

Dabei seit: 12. April 2010

Wohnort: Germany

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 10. Januar 2011, 08:33

Solltest Du auch jedes mal machen, wenn Du ein Lagerhaus baust. Anzahl Wachen = Lagerhäuser +1 reicht aus um jede Sabotage zu verhindern.

Hein
There is nothing more horrible than a won battle, exept a lost one.

Josch

Das Gespenst

  • »Josch« ist männlich

Beiträge: 1 159

Dabei seit: 29. März 2005

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Oktober 2011, 17:01

Arbeiteraufstand

Moin, moin,

mich hat gerade in meinem aktuellen Spiel auch ein Arbeiteraufstand ereilt und es blieben nur noch rund 10 % von den vormals mehr als 36.000 Einwohnern in Stettin übrig. Ich hatte noch ein Autosave und habe dann in Stettin (Kontor, Registerkarte Lager) soviele Wachpsoten eingestellt, bis die Sicherheit auf maximal war. Das waren bei mir gerade mal 3 Wachposten mit entsprechend geringen Kosten.

Ich habe diesen Spielstand dann zweimal laufen lassen und der Arbeiteraufstand wurde jeweils durch das Wachpersonal verhindert. Die Anzahl der Einwohner blieb also gleich. :170:

Ich werde das mal in die nächste Tippsammlung aufnehmen.

Falls jemand noch andere Erfahrungen gemacht hat, bitte hier posten.
mach et joot - bess dehmnäx

Ähnliche Themen