Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

jan.milli

Ratsherr

  • »jan.milli« ist männlich
  • »jan.milli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 573

Dabei seit: 6. Mai 2008

Wohnort: Hansestadt Greifswald

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. Mai 2008, 16:25

Zwischenstände 1401

... na dann will ich mal anfangen,

15.01.1401

UW: 2,9 Mio.
EW: 83000

Schiffe: 91 (90 Schniggen / 1 Kogge)
Kapitäne: 32

gesetzte Kontore: 33
Betriebe: 0
-----------------------------------------------

Seit dem 11.01.1401 wohnt die rabiate Ratsfrau Raffzahn in Stettin. Hier hat sie auch ihr ZL errichtet. 29 Städte sind, mehr oder weniger, bereits angeschlossen. Allerdings fehlt es so ziemlich an Allem.

Die Bürgermeisterwahl (17.1.) wird sie trotz guter Umfragewerte leider nicht gewinnen, da der Patriziertitel ein paar Tage zu spät eintrudelt.

Arbitage wird in Reval, Bergen, Edinburgh betrieben.

Das Hauptaugenmerk liegt derzeit auf die Vergrößerung der Flotte...., das setzen der restlichen Kontore.

Hopsing

Hansetagspräsident

Beiträge: 1 705

Dabei seit: 30. März 2005

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 24. Mai 2008, 09:41

01.01.1401

Die Fakten:

Rang: Fernkauffrau
Einwohner: 84.048 ( davon ca. 3.000 Bettler)
Unternehmenswert: 3,49 Mio. GS, davon ca. 1 Mio. GS Bargeld
Kontore: 40
Betriebe: 6
Schiffe: 60 (42 Schniggen, 9 Koggen, 6 Kraier, 3 Holke)
Kapitäne: 22

*****
Zwischen dem 15.10. und 03.11. kamen alle Baugenehmigungen. Am 25. 11. wurde in Haarlem das letzte Kontor gesetzt.

Gebaut wurde, bis auf die Kontore, so gut wie garnicht, weil sich, aufgrund der kurzen Zeitspanne bis zum Winterbeginn, sowieso keine Reserven bilden lassen. Wozu also die Versorgungslage druch Betriebsbauten unnützt komplizieren.

Das Hauptaugenmerk liegt z.Z. auf der Kapitänssuche und der Einrichtung der Handelsrouten, die von vier Regionallagern aus laufen sollen (Reval, Stettin, Aalborg, Harlingen). Inzwischen sind 16 Autorouten eingerichtet, zwar nur mit einer Schnigge bestückt und eine Standardwarenzahl als Handelsgut an Bord, aber die einkommenden Waren werden umverteilt und durch die KV in allen Städten verkauft.

Da ich inzwischen über ein paar schlagkräftige Koggen und Kraier verfüge, wird die Flotte durch Kneipenaufträge und das Einsammeln der Edinburgher Piraten vergrößert. Diese haben die Eigenart, dass sie teilweise im Doppelpack über die Meere schippern (zwei Konvois liegen übereinander)!


Noch eine kurze Anmerkung: Getreu den Gepflogenheiten aus vorangegangenen Wettbewerben, sollten wir darauf achten, dass die Diskussion zu den geposteten Zwischenständen im Smalltalk geführt wird. ;)
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

Hein Bennecke

Großhändler

  • »Hein Bennecke« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 6. September 2006

Wohnort: Westfalen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 24. Mai 2008, 21:34

Hoi Hoi alle.

So habe die Karte bis Anfang Juni 1401 durch. 1,2 Mio Vermögen (ohne Arbitrage), 20.Schiffe (mit 8.Kapis), 21.Betriebe,8.Kontore, Patrizier (Rang 2 auf Wahlliste Königsberg), 3.MM Städte bisher entdeckt.

Allgemein Spiele ich relativ friedlich (Ausnahme Piraten), 4.Schniggen und die Kasse von Ladoga liefen mir allerdings zu.
Folgende Strategie: Dreigeteilte Prioritätenliste (a. Königsberg, b.die anderen Produktionsstandorte, c.der Rest), zunächst baue ich eine solide Grundversorgung auf (Getreide, Fisch ist erstmal vorhanden), Fleisch/ Leder,Wolle kann man noch einkaufen, Pech reicht auch für den Eigenbedarf (dank Danzig), Honig sollte Ende des Jahres auch genug vorhanden sein (2.Imker in Bau/ Betrieb, 2.weitere geplant) Probleme könnte es bei Hanf geben (2.Fischer in Königsberg, Jagdhütte(n)in Reval) und gibt es massiv im Moment bei Bier.

Als nächstes ist eine Kapitalerhöhung geplant, London/ Hamburg/ Köln sollen Spenden) dann hoffe ich das mein MM Handel noch in Schwung kommt (Felle Stapeln sich) und evtl. wird noch Tuchproduktion aufgenommen (Malmö).

Die Schiffslage sollte sich in den kommenden Monaten evident verbessern (Ende des Jahres laufen die ersten selbstgebauten Holks vom Stapel) die schlimmsten Piraten liegen auf dem Meeresgrund und mein Jagdkonvoi hat seine Arbeit aufgenommen (Kraier und Kogge mit nem 5/5/5 Anführer.

MfG
Hein Bennecke
Kämpf hart, Kämpf fair, Stirb langsam

4

Sonntag, 25. Mai 2008, 13:06

01.01.1401

Rang: Fernkauf"frau" ... :eek2:
Einwohner: 86.700 mit Bettler
UW : 5.56 Millionen GS 600.000 GS in Bar
Kontore: 40 das Letzte gesetzt am 31.12.1400
Betriebe: 69
Schiffe: 38 /13 Schniggen/9 Kraier/6 Koggen/10 Holke
insgesamt: 1160 Last
11 weitere Schiffe im Bau, kein sonstiges in "Warteschleife"!
Kapitäne: 13

Kein Schiff der "KI" wurde gekapert.

Selbst als Nichtraucher, macht mir momentan der knappe Hanf die größten Sorgen :rolleyes:
Das MM wurde bisher noch nicht "besucht", was sich schnellstens ändern sollte! ... einige Ballen Tuch wären nett ... vielleicht noch etwas zum werfen ... feinstes Keramik z.B. ... :P
Mit sonstigem Spiel bin ich bisher "zu frieden" ... :crazy:
MfG
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Hein Bennecke

Großhändler

  • »Hein Bennecke« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 6. September 2006

Wohnort: Westfalen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Mai 2008, 20:18

Hoi Hoi alle,

So Sonntag nen zweiten Anlauf gestartet.

1.) Die ersten 5-6 Kapitäne ließen sich Problemlos finden, bei allen weiteren Fehlanzeige, bzw die tauchten erst Wochen/ Monate später auf.

2.) Diesmal robuster zuwege gegangen, Ergebnis: Ende März 1401 UW 1,65 Mio. Bargeld Fehlanzeige, 9.Kontore, 29 fertiggestellte Betriebe +3? im Bau (u.a. 2x Fleisch, 9.Ziegel, vier xPech, 7x Getreide und ein Brauhaus, 3x Erzschmelze + Holzfäller, 3xJagdhütten), 33.Schiffe, 15. Kapitäne.

270 Felle auf 2 "Imex (Import/ Export Konvois) Konvois unterwegs ins MM (2.er Konvoi nur Verkauf), 3xKaufverträge Bordeux (Keramik), Barcelona und Nizza (jeweils Tuch), drei Stadtkassen bisher "befreit".
Kämpf hart, Kämpf fair, Stirb langsam

Hein Bennecke

Großhändler

  • »Hein Bennecke« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 6. September 2006

Wohnort: Westfalen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Mai 2008, 20:41

Hoi Hoi alle,

So Sonntag nen zweiten Anlauf gestartet.

1.) Die ersten 5-6 Kapitäne ließen sich Problemlos finden, bei allen weiteren Fehlanzeige, bzw die tauchten erst Wochen/ Monate später auf.

2.) Diesmal robuster zuwege gegangen, Ergebnis: Ende März 1401 UW 1,65 Mio. Bargeld Fehlanzeige, 9.Kontore, 29 fertiggestellte Betriebe +3? im Bau (u.a. 2x Fleisch, 9.Ziegel, vier xPech, 7x Getreide und ein Brauhaus, 3x Erzschmelze + Holzfäller, 3xJagdhütten), 33.Schiffe, 15. Kapitäne.
Seit Februar aktiv dabei die Piratenpest zu Beenden (ca 15 Piraten sind bisher Versenkt worden, drei Jagdkraier.

85380 EW in der Hanse sind zufrieden bis glücklich.

270 Felle auf 2 "Imex (Import/ Export Konvois) Konvois unterwegs ins MM (2.er Konvoi nur Verkauf), 3xKaufverträge Bordeux (Keramik), Barcelona und Nizza (jeweils Tuch), drei Stadtkassen bisher "befreit".

Weiteres Vorgehen: 2.Scoutschniggen erkunden den Rest des MM.
Danzig bekommt in den nächsten Wochen Korn 4-6. Stettin, sobald Kontor dort fertig, Getreide, Brauhäuser (+das dritte in Danzig), Hanf bis zum Herbst ca 4-6).

Im Mai sollten die Ziegel zur Verfügung stehen (und das Lagerhaus) um in Ladoga massiv zu investieren. [ Angedacht sind für 1401 4-6 x Getreide, Hanf dito, 2-3 Sägewerke.

Reval konzentriert sich auf die Fell und Salzproduktion, Stockholm auf EW, Visby auf Honig, Königsberg auf Vieh und Wolle bzw Fisch, Lübeck auf Ziegel Holz, "noch zu setzen" wären Malmö (????), Oslo ( Bau und Tran), Ripen ( Erz Fleisch und Salz) Brügge (wohl Hanf und Wein).

So mal sehen was wir bis Dezember schaffen. EW sind ca 150000 geplant, Schiffe sollten ca 100 zur Verfügung stehen.

MfG
Hein Bennecke
Kämpf hart, Kämpf fair, Stirb langsam

7

Samstag, 31. Mai 2008, 20:04

@ 31.03.1401

Rang: Patrizerin
Einwohner: 84.600
UW: 11.090.000 GS
Schiffe: 136 mit 4381 Last Tonnage
Kapitäne: 44
Betriebe: 221

Der Mangel an Hanf bessert sich langsam, sodas eigenbauten von Schiffe nach Wunsch wieder machbarer sind!
Die ersten 2100 Fass Tuch sind aus dem MM angekommen und werden nun an die Hanseaten gebracht oder zu Segeltuch verarbeitet!
Unzufrieden waren die Hanseaten wohl mit meiner (unregelmäßigen)manuellen Versorgung ... 2.100 haben sich aus dem Staub gemacht ... ;(
Die ersten 12 "Auto"-Routen sind eingerichtet und der Rest folgt in den nächsten drei Monaten, spätestens!
Bis zum 31.12.1401 soll die Flotte wohl auf 400 plus x Schiffe angewachsen sein, mit nahezu 15.000 Last Tonnage, so wird es angestrebt!
MfG
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 475

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 2. Juni 2008, 18:31

01.01.1401

Rang: Kauffrau
Einwohner: 85.000
Unternehmenswert: 7.000.000
Schiffe: 48
Kapitäne: 26
Betriebe: 31

Autorouten gibt es noch nicht. Versorgung findet auch so gut wie nicht statt. Mein Ziel war es bis Jahresende die Kontore zu setzen. Das ist mir gelungen.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

elite64

Fernkaufmann

  • »elite64« ist männlich

Beiträge: 362

Dabei seit: 25. Juli 2007

Wohnort: Austria

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 2. Juni 2008, 23:17

irgendwann im Februar

Hallo Segler!

Bargeld: +- 0
Kontore: alle gebaut
Versorgung: katastrophal
Stimmung in den meisten Städten: Verbrennt die Hexe!
Rang: Fernkauffrau / Hexe
Produktion: Tonnenweise Ziegel, wenn ich denn an die Versorgung der Arbeiter gedacht hätte.
Schiffe: Zuwenig, ca. 70, hauptsächlich Schniggen, ein paar Kraier und Koggen, um die 5 Holke. Ich weigere mich standhaft Schniggen aufzurüsten und die gekaperten orlogfähigen Schiffe sind in einem erbärmlichen Zustand.

Mein Grundgedanke die KI die Versorgung erledigen zu lassen war (grundsätzlich) falsch! Die bringt es einfach nicht auf die Reihe und wird seit kurzem unbarmherzig gekapert (selbst schuld!). Die Kosten der nutzlosen Kontore (keine Waren!) und der nicht voll besetzten Ziegelein (Arbeiter verärgert) fressen die Arbitragegewinne nahezu vollständig auf.
Seit ein paar Tagen fahren 5 Konvois auf Rundenkursen diverse Städte an und die Stimmung steigt fühlbar (gebt ihnen Brot und Bier und sie lieben Dich!). Positiv macht sich hier die Extension zum P2 -Kalkulator bemerkbar, die die Basisberechnung für Rundenkonvois liefert. Hätte ich jetzt auch noch die geforderten Waren, wär' alles in Butter.

MM ist vollständig Terra incognita, da ich noch keinen Orlog dafür habe solange da noch ein Weißer herumfährt, ich denke aber, daß die ganze abgewanderte Bevölkerung entweder in Ibiza oder am Ballermann auf die Rückkehr in die Hanse wartet. Vielleicht kann ich sie auch mit einer Hanse 01 Fußballmeisterschaft wieder anlocken, die Bierproduktion ist gerade im entstehen.

Ach ja, noch was: ich setz(t)e alle Betriebe außerhalb der 2 Mauer um sie dann zu gegebener Zeit wieder alle abzureißen und in türkischen Vierteln innerhalb der dann gebauten 2. Mauer wieder aufzubauen. Bitte sagt mir, daß ich da nicht auf dem Holzweg (verdammt, es herrscht ja auch Holzmangel!), also Hohlweg bin und das so funktionieren kann, weil noch keine Straßen außerhalb der Mauern festgelegt sind.

elite64
Piraten? Nein! Schiffslieferanten!!!

10

Samstag, 7. Juni 2008, 12:42

30.06.1401

Rang: Patrizierin
Einwohner: 94.300
UW.: 20.4 Millionen GS
Schiffe: 249 / 8635 Last Tonnage
Kapitäne: 83
Betriebe: 376

Das es derart schwer wird Kapitäne zu bekommen hab ich nicht gedacht, so "fehlen" noch 5 Autorouten ... :eek2:
Die Piraten tun mir fast schon "leid", dennoch spucken die Kneipen keine Kapitäne aus! :(
MfG
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 475

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Juni 2008, 18:28

01.03.1401

Rang: Bürgermeisterin
Einwohner: 88.636
Unternehmenswert: > 14.000.000
Schiffe: 72
Kapitäne: 46
Betriebe: 102

So der Winter ist rum und überstanden. Größere Probleme mit der Zufriedenheit hatte ich nicht. Seit Ende November vergebe ich alle verfügbaren Darlehen und jetzt beginnt der Rücklauf so richtig. Aber: der Schwierigkeitsgrad Kaufmann erzeugt nach meinem Geschmack viel zu wenige Pfändungen.
Von meinen 72 Schiffen sind 15 mit Arbitrage beschäftigt. Ich habe 8 Eskortenschiffe und 8 Kampfschiffe für die Piratenvernichtung, die jetzt nach der Wahl zum Bürgermeister von Bremen so richtig losgehen soll.
Im Mittelmeer habe ich zur Zeit drei Konvois unterwegs, die mir 10 Städte entdecken werden. Die anderen beiden muß ich noch suchen.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

12

Freitag, 13. Juni 2008, 17:39

30.09.1401

Rang: Patrizierin
Einwohner: 116.300
UW.: 28.4 Millionen
Schiffe: 394 / 14.136 Last Tonnage
Kapitäne: 115
Betriebe: 508

So langsam muss dann mal gesehen werden was an Betriebe gebaut wird, sonst "pfuscht" die "KI" dazwischen, was nun nicht sein soll ... :rolleyes:
Hatte ausserdem glatt "vergessen" Brunnen zu bauen ... :O
MfG
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 475

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 24. Juni 2008, 18:30

30.04.1401

Rang: Bürgermeisterin und Elderfraukanidatin
Einwohner: 94.406
Unternehmenswert: 20.980.000 GS
Schiffe: 131
Kapitäne: 64
Betriebe: 190

Im März habe ich die Eldermannaufgaben gemeistert und bin demzufolge auf der Liste. Im April ging es haupsächlich um die Flotte. Sie ist viel zu klein. Ich kriege die Waren, die ich produziere und kaufe einfach nicht vollständig weg. Sie sollten zumindest ins Zentrallager kommen auch wenn sie von dort nicht verteilt werden. Im Mai will ich versuchen jeder Stadt einen Konvoiführer mit Autoroute zuzuordnen. Bei der Flottengröße versuche ich mich an Gehtnix zu orientieren. Ob ich aber seine Zahlen schaffen werde ist noch unklar.

Dafür habe ich es aber geschafft in Bremen die Zweitmauer zu setzen. Ich will nun im Anschluß noch die Drittmauer bauen. Danach steht ein Umzug an. Ich weiß aber noch nicht wohin. Im August ist glaube ich Wahl in Bergen und im September in Novgorod. Bis dahin sollte ich die Drittmauer in Bremen fertig haben. Ansonnsten ist noch nirgends mit dem Mauerbau begonnen worden.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 208

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 14. Juli 2008, 12:39

Dann will ich mich hier auch mal einreihen! :D

Stand 01.01.1401

Rang: Ratsfrau (frisch gekürt)
Wohnort: Stettin
UW: ca. 1,7 Mio GS
Bargold: zwischen 0 und 150.000 (durch Arbitrage)
Einwohner: ca. 83.500
Schiffe: 65 (eingie Kraier und Koggen, das meiste Schniggen) mit 44 Kapitänen
Betriebe: 13 Grundnahrungsmittel + rudimentäre Bauindustrie
die kompletten Werte editier ich später noch rein, soweit erstmal aus dem Kopf .

Das Kontor in Stettin wurde leider zu spät fertig, da ich erst mit Malmö gelibeäugelt habe. Dadurch verpasse ich die BM-Wahl am 17.01. (oder wars der 16.?). Patrizierin werde ich erst am 01.02. Egal, ist im Moment nicht wichtig.

Versorgung findet nicht wirklich statt. Das ZL in Stettin ist grundsätzlich eingerichtet. Im Moment fahren einige Schniggen auf Autoroute immer jeweils zwei Städte an, aber da wird nur ein wenig verteilt und etwas Geld mit Fellen verdient. Dazu einige Arbitrage-Schiffe (ein Schiff pro Hafen...MK0 oder wie die Dinger heissen ;) )

Ende Dezember kommen die ersten Koggen aus der Reparatur, mit den vorhandenen Kraiern werden jetzt Kampfkonvois gebildet, um der Piratenplage Herr zu werden (da ich schon weiter bin, weiß ich, daß im Jan 3 Konvois und eine Einzelkogge umgeflaggt werden! :170: ). Wenn damit Ruhe ist, werden die Koggen vor Edinburgh postiert und für die erste MM-Fahrt abgestellt, da war ich schliesslich noch nicht. Die Kraier werden dann verstärkt die Kneipenaufträge abarbeiten. Mit dem Output der Werften muss ich die Anzahl der Orlogfähigen Kraier auf 40 aufstocken, um alle Städterouten einzurichten.

Ansonsten muss ich mir langsam Gedanken über die Versorgung machen, die gekaperten Schniggen machen sich gerade jetzt im Winter bemerkbar. Stettin macht glücklicherweise kein Probleme, da alles vor Ort vorhanden ist. Jetzt müssen Stück für Stück die anderen Städte angeschlossen werden. Dazu kommen noch einige fehlende Kontore, speziell die Nordsee ist bei mir noch jungfräulich. Da war ich bisher nur zum Kapern und mit eingeigen manuellen Rundkonvois, um alle Städte abzuklappern und die Kapitäne einzusammeln.

Fürs Portemonnaie werde ich auch noch ein wenig was tun...Einige Stadtkassen werden um ein Spende gebeten :pirate:

Alles in allem macht es eine Menge Spaß, auch wenn ich noch ein wenig planlos vorgehe. Aber die richtige Arbeit kommt eh erst später, wenn man alle Städte wirklich selber versorgt
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 14. Juli 2008, 15:04

Meine Daten:

30.06.1401

Rang: Bürgermeisterin und EF-Kandidatin
Wohnort: Köln
Einwohner: 92636, größtenteils zufrieden oder glücklich
UW: 9,8 Mio. GS, davon etwa 1 Mio. Bargeld
168 Schiffe mit 93 Kapitänen
75 Betriebe (ausschließlich Baustoffe und Grundversorgung)


So, da die Zeit hier keine Rolle spielt, wollte ich eigentlich ganz gemütlich spielen. Allerdings habe ich es schon geschafft, das Autoroutensystem komplett einzurichten. Dieses Mal hat es 5 ZL (Haarlem, Newcastle, Naestved, Rügenwald und Reval). Durch den Umzug nach Köln und drei erlegte Piraten habe ich die Pflichtaufgaben erledigt, die Elderfrauwahl im August ist mir sicher.

Spielweise: Komplett friedlich, sieht man einmal davon ab, dass ich die Piraten als Schiffslieferanten nutze. Momentan gibt es noch Minimalarbitrage (Einkaufsschiffe machen vor jeder Kaufrunde jeweils einen Arbitragezyklus), doch hoffe ich das noch vor Jahresende abstellen zu können. Mittelmeerhandel läuft mittlerweile, der erste Konvoi hat inzwischen 1100 Fass Tuch in den Lagern abgeliefert.

Die Versorgungslage ist mittelprächtig, zwar ist der Getreidenotstand mittlerweile beseitigt, doch mit Bier und vor allem Fisch sieht es nach wie vor miserabel aus. Das Hauptproblem ist aber derzeit Hanf, worunter neben dem Fischerei- auch der Schiffbau leidet, nur waren die meisten hanfproduzierenden Städte bislang mit dem Ausbau der Getreideindustrie beschäftigt. Tatsächlich würde ich deutlich mehr Werftaufträge vergeben, doch fehlt einfach das Material dazu. So wird das mit dem Schiffsmangel wohl noch ein paar Monate dauern.

Jetzt geht es vor allem um den Aufbau einer leistungsfähigen Bauindustrie. So riesig muss sie nicht sein, da der Vollausbau bei mir ruhig länger dauern kann, aber so 150 bis 200 Ziegeleien sollten es schon werden. Daneben muss ich so langsam auch in die Kreditvergabe einsteigen, da ich im nächsten Winter dringend Zusatzversorgung brauchen werde.

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 475

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 14. Juli 2008, 19:58

30.06.1401

Unternehmenswert: 27 Millionen GS
Rang: immer noch Bürgermeisterin von Bremen
Einwohner: 99.000
Schiffe: 211 mit 85 Kapitänen
Betriebe: 227

So, nun ist Halbzeit. In den Monaten Mai und Juni habe ich Wert auf die Vergrößerung meiner Flotte gelegt. Ziel ist es jeden Tag ein neues Schiff zu bekommen. Im Juni hatte ich sogar mein Ziel übertroffen. Der Betriebebau ist fast zum erliegen gekommen, da meine Flotte jetzt schon nicht groß genug ist die produzierten Waren abzutransportieren. Aber immerhin habe ich jetzt für jede Stadt einen Konvoiführer mit Kapitän und so brauche ich nur noch neue Schiffe anzuhängen.

Da der Betriebebau weitgehend ruht, kann ich meine Ziegel in die Stadtmauererweiterungen stecken. In Bremen bin ich mit der Mauer fertig. Nun will ich umziehen. Kanidatin ist Lübeck. Dort bin ich aber erst Ratsfrau. Bis zur Wahl sollte ich aber noch den Aufstieg schaffen und so hoffe ich im Juli die Zweitmauer in Lübeck zu setzen und die Drittmauer anfangen zu können.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 208

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 16. Juli 2008, 10:03

*Grml*...wieso kann man ältere eigene Beiträge nicht editieren? :mad:

Dann hier als Nachtrag die genauen Zahlen vom 01.01.1401:

UW: 1.711.038
EW: 83.722

65 Schiffe, davon 3 Koggen, 8 Kraier, Rest Schniggen.
22 Kapitäne (10 Routen für 20 Städte, 4 AS-Händler und 6 Kampfschiffe für Konvois, Piraten und Kneipe und 2 Schniggen zum Entern der Weissen)

13 Betriebe
Stettin: Getreide, 2x Bier, Hanf Holz, SAlz Fisch
Lübeck: Holz, 2x Ziegel, Pech
Malmö: 2x Wolle
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

YolaTengo

Händler

  • »YolaTengo« ist männlich

Beiträge: 73

Dabei seit: 11. Mai 2005

Wohnort: Neumarkt/Opf

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 20. Juli 2008, 13:58

Hier mal ein paar Zahlen von mir...

ich spiele als friedlicher Händler, wie immer mit so wenig save and load als möglich, ich mag das Spiel lieber laufen lassen, im richtigen Leben gibts ja schließlich auch keine Stopptaste :giggle:

15.06.1401

UW 10,3 Mio.

Schiffe 103
Kapitäne 41 :O

Betriebe 274
davon 91 Ziegeleien
leider fast nur 4er Blöcke :O
EW 86000

ich weiss, keine prächtige Leistung, aber es macht Spass
und, ich habe ja noch Zeit was daraus zu machen

Gruss
YolaTengo

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 208

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 27. Juli 2008, 13:51

01.04.1401

EW: 84.815
UW: 6.872.479
Bargold: ca. 1 Mio. GS

Schiffe: 107
Kapitäne 38
Matrosen 806
Last 2947

Betriebe 48 mit 316 Fass Tagesproduktion

Das EW-Wachstum ist in den letzten drei Monaten nicht so ausgeprägt gewesen. Ich glaube aber nicht, daß es am Winter lag, sondern eher an meinem immensen Matrosenbedarf. Piratenkonvois sind alle ausgemerzt, im März habe ich das Koggenkapern wieder angefangen, dazu kommen die Kneipenaufträge und ab und an wird noch die monatliche Piratenkogge eingefangen.
eine Kogge wollte überhupt nicht umgeflaggt werden. Auf der einen seite war dort ein 7/7/7 Käppi, auf der anderen Seite, hagelte es Anklagen. Allerdings war schon nach dem ersten Versuch klar, DIE MUSS ich haben (250 EW, 200 Felle! :tongue: ). Der ganze Spaß hat mich rund 1h Realzeit gekostet... :crazy: Ich bin froh, wenn der ganze S/L-Quatsch etwas nachlässt...

Ansonsten ist das ZL in Stettin eingerichtet. Die Versorgungskonvois werden in der Ostsee von Pi mal Auge auf Ein-Stadt-Route mit Mengenausgleich umgestellt. Ausgerechnet in der größten Umrüstphase bekam ich nur Kapitäne die entweder für AS (2x 5/x/x) oder Kampf (x/4x/5 und x/4/4) bestens geeignet waren. Egal! :]
In der Nordsee fahren zwei Schniggen gegenläufige Ring-routen, um zumindestens eine rudimentäre Warenverteilung zu gewährleisten. Erste Schiffe gehen nach Brügge, um die dortige Werft zu trainieren, einmal für die MM-Konvois und andererseits, weil ich dort wohl ein weiteres Lager für die Nordsee einrichten werde. Newcastle und Boston sind die letzen Kontore, die noch zu setzen sind. Erste Betriebe (BFG und Bau) sind auch gesetzt. Der erste Baukonvoi ist zusammengestelllt (knapp 2000und nimmt seine Arbeit auf.

3 Koggen plündern, 3 Konvois (Kraier + Kogge) kapern, 3 Konvois (Kraier Holk) kümmern sich um die Kneipe.

Irgendwie ist Zeitbremse immer noch zu langsam...so habe ich die Auktion eines Kraiers verpasst... X( :mad: Ich hatte gehofft noch ein wenig weiter zukommen, aber es sollte nicht sein, bis jetzt bin am 05.04.01.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Roland

Anonymer Spender

Beiträge: 1 000

Dabei seit: 11. April 2005

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 28. Juli 2008, 23:47

31.01.1401

UW 15 Mio., 213 Schiffe, 191 fertiggestellte Betriebe. Die von mir versorgten Städte sind überwiegend zufrieden (3,50-3,36-3,36). Die anderen Städte sind allderdings verzweifelt. Besonders unwohl wird sich wohl der eine Reiche in Riga fühlen - da er auch nur einen Wohlhabenden hat, um sich mit dem Problem des Machterhalts unterhalten kann.

Im Ergebnis führt das dazu, dass meine Hanse auf 76.633 Einwohner geschmolzen ist (da hat allerdings sicher auch die Abrißorgie aller weißen Betriebe mitgeholfen