Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

1

Dienstag, 13. Februar 2007, 18:12

Bester Einstieg in Kampfsystem ?

Hallo zusammen,

nachdem ich vorgestern wieder mit Patrizier 2 angefangen habe, hat mich eine regelrechte Sucht nach dem Spiel gepackt. Nach einigem rumprobieren habe ich heute ein Spiel mit Bremen als Heimatstadt angefangen. Meine Taktik bis jetzt beschrämkt sich darauf mit unbewaffneten Schniggen, die nicht vollgeladen sind wegen der Geschwindigkeit, ohne Bewaffnung herumzufahren, so das ich im Kampffall den Piraten meisst entwischen kann.Dies klappt bis jetzt hervorragend, mein Geldpegel hat sich ordentlich erhöht. Dazu habe ich ein paar Fragen:
1)Ist es möglich l, diese Taktik auch bei Autorouten beizubehalten oder muss ich mir dann bewaffnete Schiffe leisten?
2) Falls Bewaffnung, selber aufrüsten oder Konvois?
3) Erhöht es die Kampfchanchen erheblich, wenn man das manuelle Steuern erlernt oder kann ich automatischen Kampf lassen?

Vieln Dank schon mal im voraus.

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 575

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Februar 2007, 18:46

zu 1 Es ist möglich Schiffe (nur Einzelschiffe) in Autorouten nur halbvoll zu beladen. Allerdings ist es nicht gerade zweckmäßig. Konvois sind besser. Bedenke auch die zu transportierenden Warenmengen, das geht nicht mit Einzelschiffen.

zu 2 Ich verstehe die Frage nicht ganz. Bei Konvois brauchst du ein Orlogschiff (Kapitän + Mindestbesatzung und Mindestbewaffung). Dieses Schiff musst du selber auf- und ausrüsten.

zu 3 Eindeutig ja. Wenn du manuell kämpfst gewinnst du nahezu jeden Kampf (99,9%). Dazu gehört jedoch ein bisschen Übung (Übung macht den Meister!)
Automatischer Kampf ist auch möglich jedoch hisst der Käpitän entweder die weiße Flagge (=Warenverlust) oder er kämpft unter hohen Verlusten, d.h. das Schiff wird zusammengeschossen und es braucht erhebliche Reparaturzeiten.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

3

Dienstag, 13. Februar 2007, 18:54

Vielen Dank schonmal.

Mit Frage 2 meinte ich das mitmachen bei fremden Konvois.

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 575

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Februar 2007, 19:05

Bei öffentlichen Konvois mitfahren braucht nur ein Schiff. Der Konvoi existiert ja schon. Du brauchst also keine Bewaffung. Ich habe allerdings keinerlei Erfahrung im Umgang mit öffentlichen Konvois, da diese nie dahinfahren wo ich gerade hin will. Beim Warentransport geht es ja darum möglichst effektiv zu sein.
Was das Kampfsystem (Threadüberschrift) angeht, so gilt was ich schon sagte: einfach üben. Ich kämpfe immer nur mit einem Schiff, bei zweien wirds schon komplizierter, mehr als zwei kann ich nicht koordinieren. Schau dazu doch mal in der Tippsammlung nach (roter Button oben links) oder versuchen dich an der Suchfunktion.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Marlin

Großhändler

  • »Marlin« ist männlich

Beiträge: 76

Dabei seit: 9. Dezember 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Februar 2007, 19:25

Also wenn ich Öffentliche Konvois mache, macht da nie jemand mit. Ist mein Schiff zu schwach von der Bewaffnung oder das Schiff selber? :kratz:
:giggle: :giggle:Viereck-Dreieck-Zweieck-Eineck-Ganz Weg :giggle: :giggle:

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. Februar 2007, 00:35

Prinzipiell würde ich von öffentlichen Konvois zur Versorgung oder auch nur zum Geldverdienen abraten. Denn die Konvois brauchen ewig, bis sie mal den Hafen verlassen haben, so dass Du mit Deiner bisherigen Taktik allemal besser fährst.

Öffentliche Konvois selbst anbieten ist eigentlich nur sinnvoll, wenn man sein Ansehen in der Hanse steigern will. Ob es da was ausmacht, wenn kein anderer Händler mitfährt, weiß ich nicht.

Dass bei Dir keiner mitmachen will, kann durchaus an der Bewaffnung liegen. Es kann auch daran liegen, dass Du zu wenig Vorlauf einplanst, d.h. der Konvoi muss überhaupt erst mal eine Zeit im Hafen liegen, damit genügend andere Schiffe vorbeikommen, die eventuell in die gleiche Richtung wollen.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 255

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. Februar 2007, 17:07

zu 3)
Da Du ein Orlogschiff brauchst für einen Konvoi kommst Du um die Bewaffnung nicht herum. Ich empfehle Kraier als Orlog! warum? Sie sind schneller als die Piratenkoggen und flüchten im Autokampf meistens, da sie an Kanonen unterlegen sind. Da die Piraten immer erst die Orlogs verfolgen, kann Dein Konvoi also "fast" nie verlieren, denn in der Zwischenzeit sind die Lastesel in eine andere Richtung geflüchtet.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Februar 2007, 18:03

Öffentliche Konvois sind eigentlich Unsinn - bis zu fünf Tage Vorlaufzeit sind eine viiieeel zu lange Zeitspanne, um noch von effizientem Transport reden zu können. Es lohnt sich also allenfalls, einem öffentlichen Konvoi kurz vor dessen Abfahrt beizutreten und dann sinnvollerweise auch ganz kurz vor der Zielstadt zu kündigen und selbst anzulegen - das spart nämlich die Konvoigebühr.
Das Bilden eigener öffentlicher Konvois ist auch nur dann sinnvoll, wenn du eigentlich mit dem Schiff nichts zu tun hast (sollte nie vorkommen) und genau weißt, dass es Teilnehmer geben wird. Um das herauszufinden, eignet sich nur Save / Load.

Dem Threadtitel gemäß ist es also allemal besser, das Kämpfen selbst zu lernen, als sich auf öffentliche Konvois zu verlassen. Es ist auch wahrlich nicht schwer - wirf mal einen Blick in die alte Tippsammlung (roter Button oben), Kapitel 5. Da findest du einiges.

9

Donnerstag, 15. Februar 2007, 19:37

OK dann beginne ich nun, das Kämpfen zu lernen. Gibt es ausserdem Tutorial irgendeine Möglichkeit, das Kämpfen zu lernen ohne Handel oder ähnliches zu machen, so eine Art Kampfszenario? Es ist schon bitter, wenn man stundenlang Handel treibt und die Städte ausbaut und dann am Anfang aller Lohn zunichte gemacht wird. Gibt es irgendwo Saves zum downloaden speziell zum Kämpfen oder hat jemand eine Idee, wie man das gut lernen kann ohne das Spiel normal zu starten?

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 575

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Februar 2007, 20:51

Saves zum Download sind mir nicht bekannt. Du kommst wohl nicht drumherum ein Spiel normal zu starten. Aber eigentlich ist es ganz einfach:
Nimm einen Eskortenauftrag an. Der generiert immer einen Piraten. Wenn du speicherst unmittelbar vor der Annahme, dann kannst du immer und immer wieder den Kampf durchführen. Einfach einen Tick (Ruckler der Schiffe auf dem Bildschirm) warten und erneut den Auftrag annehmen generiert unterschiedliche Punkte auf der Route an denen du angegriffen wirst.

Oder du wartest bei Malmö mit einem Kampfschiff und machst einen normalen Piraten platt, ruhig auch mal einen zweier Konvoi. Vorher speichern nicht vergessen.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Stevie W.

Schniggenfahrer

  • »Stevie W.« ist männlich

Beiträge: 45

Dabei seit: 7. Dezember 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 16. Februar 2007, 10:08

Kleiner Tipp:
Du kannst auch während des Kampfes speichern. Damit kann man z.B. ein unglückliches Manöver rückgängig machen.

12

Freitag, 16. Februar 2007, 10:13

Wenn man wählen möchte womit man Kämpfe angehen mag und Kapitäne sowie Matrosen zur Auswahl vorhanden sein sollen dann wäre mann mit den Saves aus den letzten Contests recht gut bedient!
Hier läuft dann der Handel wie von selbst, ab dem dritten vierten Spieljahr, so das man sich nur um die Kämpfe selbst kümmern kann!
(wenn sonst nichts "besseres" zur Verfügung steht)
MfG
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gehtnix« (16. Februar 2007, 10:16)


Machzo

Fernkaufmann

  • »Machzo« ist männlich

Beiträge: 483

Dabei seit: 10. Mai 2005

Wohnort: Österreich - Wien

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 16. Februar 2007, 12:04

@Königspinguin
Ich möchte dich dazu ermutigen keine Angst vor Piraten zu haben. Ich hatte das auch in recht kurzer Zeit gelernt und hole mir nun 90% aller Schiffe ohne einen Schuß abzugeben. Möchte ja meine zukünftigen Schiffe nicht beschädigen ;)

Aber das ist wohl nicht gleich die erste Stufe. Also einfach ausprobieren und da finde ich die Idee von Gehtnix sehr gut! Auch der Tipp von Stevie W. wird dir sehr hilfreich sein.

Hatte mir angewöhnt wenn ein Seekampf beginnt ihn manuell anzunehmen, mein Schiff zur Flucht zu drehen (Wind beachten!) und erst mal ein Save zu machen. Von dem ausgehend könnte man unterschiedliche Aktionen ausprobieren. Meist schaut es nun so aus, dass ich nach wenigen Sekunden sobald ich genug Fahrt habe mit einer scharfen Kurve das Entern einleite und der Kampf auch schon vorüber ist. Am Anfang hatte ich das noch nicht so drauf und da dauerte es schon länger. Selten gibt es aber Sondertalente unter den Piratenkapitänen die Einiges drauf haben und immer noch eine Herausforderung darstellen... :fenc:

Ahab

Haudegen

  • »Ahab« ist männlich

Beiträge: 20

Dabei seit: 8. Januar 2007

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 16. Februar 2007, 13:26

@ Königspinguin

Ja, da hilft nur Praxis und Üben ;) Ich kann mich den Anderen aber nur anschließen. Keine Angst! Feste drauf! Schon bald wirst du viele neue Schiffe gaanz billig bekommen. Achte beim Seekampf darauf, dass du möglichst nicht gegen den Wind fährst oder gar zum Stehen kommst (gute Zielscheibe). Nimm einen ordentlichen Kapitän mit Kampferfahrung 4 oder 5, das zahlt sich aus!! Volle Besatzung und ein paar überzählige Entermesser. Falls du dir den Gegner zuerst ein wenig zurechtschiessen willst dann beachte: Bliden haben große Reichweite, machen aber mehr das Schiff kaputt, während Werke (später Bombarden) mehr die Mannschaft reduzieren.

Greifst du einen Piraten selbst an, kann es sein dass er (sofort) flieht, wenn er sich unterlegen fühlt. Wirst du angegriffen (z.B. Kneipenauftrag) verfolgt er dich (auch wenn er schwächer ist). Das lässt sich ausnutzen ;)

Gruß

Ahab
Jemand der weiss dass er nichts weiss, weiss mehr als der, der nicht weiss, dass er nichts weiss.

Vineta

Kaufmann

Beiträge: 205

Dabei seit: 16. Januar 2007

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 2. März 2007, 13:07

Escortaufträge

Bin in der selben Situation, den Handel habe ich so einigermaßen kapiert, jetzt muß Piraten entern geübt werden.

Bisher hatte ich die für mich überraschende Entdeckung, das meine Piraten sich nicht auf gleichwertige Kämpfe einlassen wollen.

Mit Schnigge gegen Kraier - dafür bin ich zu unerfahren, genauso wie mit Kraier gegen Holk. Zu dem ich noch keinen guten Kapitän habe.
Konnte bisher nur Escortaufträge bekommen, bei denen (wie schon aufgrund des Preises zu sehen) mind. ein Kraier kam.

Beim Versuch den Auftrag Kraier gegen Kraier dagegen zu auszuführen - keine Waffen nur volle Besatzung und Entermesser - gibts überhaupt keinen Angriff- kein Pirat in weiter Sicht.
Egal ob mit oder ganz ohne Kapitän. Desgleichen mit Passagier auf Schnigge ohne jede Verteidigung von Kraier in obigem Zustand begleitet.

Alles Zufall oder habe ich eine bekannte Reaktion des Scripts das die Piraten steuert übersehen bzw. kenne ich sie noch nicht???

?( Vineta

Builder

Patrizier

  • »Builder« ist männlich

Beiträge: 1 014

Dabei seit: 5. Januar 2006

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 2. März 2007, 13:21

Also bei Annahme von eskorten wird mann fast immer angegriffen. Als Kampfschiff würde ich eine Kogge wählen die mit Bilden bewaffnet ist.

Zur not tun es kleine Werke.

Koggen werden gerne ANgegriffen. Sien sind wendiger als Holks und haben genug Besatzung um die zu entern.

Wenn die Piraten gelockt werden sollen nimm einen Konvoi aus 2 Schiffen ein Kriegsschiff ohne Ladung und eine Schnigge mit teueren waren.
Niemand braucht ein einfaches Spiel! Ein gutes Spiel reicht!

Für die Dunkle Seite! Auch Piraten wollen Handeln!

Amselfass

Bürgermeister

  • »Amselfass« ist männlich

Beiträge: 1 952

Dabei seit: 8. Juli 2005

Wohnort: Kiel

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 2. März 2007, 17:59

Idealerweise bekämpft man ein Schiff möglichst mit einem Schiff des gleichen Typs. Also Schnigge gegen Schnigge, Kraier gegen Kraier, Kogge gegen Kogge und Holk gegen Holk. Da aber der Schiffstyp des Gegners nicht (beziehungsweise nur mit sehr großer Mühe) vorauszuberechnen ist, muss man Kompromisse machen. Und da fangen die Probleme an.

Grundsätzlich kannst du mit jedem Schiff gegen jeden Piraten gewinnen, wenn du intelligent genug steuerst. Wenn der Gegner allerdings mehr Matrosen hat als du und du es zudem auf Entern abgesehen hast, dann brauchst du Bordwaffen, um seine Mannschaft zu reduzieren.


Bei Eskortenaufträgen wirst du immer angegriffen, notfalls musst du vor der Zielstadt auf den Angriff warten. Der Pirat wird aber in jedem Fall erscheinen.

Bei freien Piraten ist das in der Tat anders, aber da diese Exemplare sowieso fast nur mit Koggen umherfahren, ist es für dich sicherlich ein Leichtes, diese im selbst initiierten Kampf zu stellen. :berzerk:

Vineta

Kaufmann

Beiträge: 205

Dabei seit: 16. Januar 2007

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 26. März 2007, 16:51

@amselfass -

das mit dem warten hilft, meist kommt der Pirat aber pünktlich.

Brauche noch Hilfe zum weiteren Vorgehen, weiss nicht was ich falsch mache.

Kraier gegen (Piraten)-Kraier klappt gut und ich tue mein möglichstes die Beute nicht zu beschädigen. Wenn ich aber aufgrund der hohen Prämie für die Eskorte einen Holk erwarte mit 46 Mann Besatzung ist ein 28er Kraier zu schwach. Habe versucht einen zweiten 28er Kraier mitzunehmen, d. h. beide Schife markiert - das mit dem Reisenden und die Reserve und zusammen losgeschickt. Als der Holk kam und der Bildschirm in die Kampfansicht wechselte war von meinem zweiten Kraier nichts mehr zu sehen. Wie also mit 2 gegen 1 kämpfen?
Kann ich aus 2 orlogfähigen Schiffen einen Konvoi machen und gehts dann? Wird der Konvoi bei Angriff automatisch aufgelöst?

Bin dann ohne Beute geflohen und habe dem Passagier zu seinem Ziel gebracht. Die Meldung mit der er sich bedankte war die gleiche wie in den Fällen wo ich den Gegner geentert hatte. Anerkennung gibts wohl in dem Fall aber keine, der Pirat lebt schließlich noch.

Danke an alle die hier Hilfestellung geben, das ist nicht nur ein sehr schönes Spiel sondern auch ein prima Forum :170:

Taccio

Großhändler

  • »Taccio« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 25. Februar 2007

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 26. März 2007, 17:18

Also, ich hatte eigentlich nie Probleme mit den Kämpfen.
hab auch schon bis zu 20 schiffe gleichzeitig koordiniert.

Das kämpfen macht doch immer noch am meisten spaß :D
Respektiere nur die, die Dich auch respektieren.

Machzo

Fernkaufmann

  • »Machzo« ist männlich

Beiträge: 483

Dabei seit: 10. Mai 2005

Wohnort: Österreich - Wien

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 26. März 2007, 19:26

Zitat

Original von Vineta
Habe versucht einen zweiten 28er Kraier mitzunehmen, d. h. beide Schife markiert - das mit dem Reisenden und die Reserve und zusammen losgeschickt. Als der Holk kam und der Bildschirm in die Kampfansicht wechselte war von meinem zweiten Kraier nichts mehr zu sehen. Wie also mit 2 gegen 1 kämpfen?
Kann ich aus 2 orlogfähigen Schiffen einen Konvoi machen und gehts dann? Wird der Konvoi bei Angriff automatisch aufgelöst?

@Vineta
Mit dem einen Kraier bildest du einen Konvoi und den zweiten hängst du dran. So erscheinen beide am Kampfbildschirm.
Man kann aber ein Schiff nicht gleichzeitig mit mehreren Schiffen entern. Also es kann immer nur ein Schiff in den Nahkampf übergehen. Wenn du es dabei verlierst hast du einen Gegner mehr! Und je besser dieses Schiff bewaffnet war, desso unangenehmer kann das dann für dich werden.
Ich kämpfe daher immer nur 1><1 oder am Anfang eines Spieles auch mal 2><2. Erfülle ich gerade einen Auftrag mit einem zu schwachen Schiff, muß ich halt leider herunterschießen und das kann schon deutlich in den roten Bereich gehen. Daher sind meine Kampfschiffe fast ausschließlich Koggen. Kann sein, dass ich einer schnellen Schnigge mal eine Salve verpassen muß, aber die sind viel rascher repariert als ein beschädigter Holk.

Wenn du willst kannst du auch so vorgehen:
Einen voll bewaffneten Orlog-Kraier und den zweiter völlig ohne Schiffswaffen und nur voll bemannt mit Kapitän und Messern. Dieser geht in den Enterkampf mit dem Holk. Sobald er diesen erwartungsgemäß verloren hat kommt der Orlog zum Entern und dein ehemaliger Kraier kann dir inzwischen nichts tun. Anschließend holst du dir auch noch den Kraier zurück. Wie weit du gleich am Beginn der Seeschlacht den Holk herunterschießen mußt damit sich das alles so ausgeht mußt du vielleicht ausprobieren. Der Orlog kann auch während des ersten Enterkampfes mit seinen Geschützen Fernunterstützung leisten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Machzo« (26. März 2007, 19:49)