Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 10. Juli 2018, 14:48

Das endlose Seegefecht

Moin,
bin einigermaßen neu bei Patrizier und stoße nun auf das eine oder andere Seegefecht.

Bin mittlerweile am Verzweifeln. An sich ist die Sache ja nicht schwer, wegfahren, leicht drehen, schießen, weiter wegfahren. Dabei sind mir zwei KI-Verhaltensmuster aufgefallen. Einmal die Schiffe die sich so wie meins drehen -> ich fahre rechts, Pirat fährt rechts, das sind die "Leichten" Gegner, kann man ja ohne Probleme versenken.
Dann gibt es aber noch die, die konträr zu meinen Manövern fahren, soll heißen ich fahre rechts, er fährt links. Da ist es wo sich bei mir ein Problem ergibt. Was tue ich dagegen? Die KI versucht ja nichtmal ansatzweise mich herauszufordern, lediglich stets penetrant hinter meinem Schiff herfahren und es mir unmöglich machen den zu treffen. Hin und wieder mit viel Geduld kann ich einen Treffer landen, allerdings meistens auch nicht ohne selber einen einzustecken. Ich bin so frustriert. Gegen Koggen ist man ja schneller, aber kämpfe momentan gegen einen Kraier mit der "Strategie" und ich weiß bei aller Liebe nicht mehr weiter wie ich den versenken soll. Wäre großartig wenn da ein etwas erfahrener Patrizier mir aushelfen könnte.



Mfg, Einer der wenigen die das Spiel erst jetzt lernen :giggle:

2

Dienstag, 10. Juli 2018, 17:27

Moin Hanseat0815,

Herzlich Willkommen im Forum!

Ja, das ist schon eine etwas kniffligere Angelegenheit, die Übung erfordert, aber auch mit Übung noch nervig zeitaufwendig sein kann. Damit bist Du nicht alleine, das ging/geht uns fast allen so.
Allgemeine Tipps zu manuellen Schiffskämpfen findest Du >hier< und >dort<. Achte unbedingt auf volle Mannschaftsstärke (schnelleres Nachladen), ein kampferfahrener Kapitän und zwei Forschungsverbesserungen in der Uni machen den manuellen Schiffskampf im späteren Spielverlauf ein klein wenig einfacher.
Solltest Du Dich fürs >Modding< entscheiden, käme Dir eventuell >die Munitionsmodifikation von Atherion< gelegen.

Dir liegt das alles nicht? Keine Schande, es gibt viele Spieler, die sich den manuellen K(r)ampf nicht antun wollen. :flag:
Dann eben automatisch mit möglichst starken Kampfschiffen und Kapitänen. :pirat2:

Noch Fragen offen geblieben? Dann immer her damit! :)


Gruß
Cete

3

Dienstag, 10. Juli 2018, 21:24

Hey,

vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort. Stöbere schon eine Weile im Forum herum immer wenn ich was wissen will und du bist eigentlich immer mit einer Antwort am Start, danke dafür. :)

Das mit den Matrosen habe ich schon raus, bis zur Uni bin ich leider noch nicht gekommen. Zu den Kapitänen noch zwei Fragen. Leveln die sich automatisch durch verschiedenen Tätigkeiten oder lohnt es sich die (teilweise recht teuren) Lehrmeister zu bezahlen? Und wie sieht das mit den Kosten aus? Werden die pro Level teurer? Ich habe alles zu den Seeschlachten gelesen, aber mein momentaner Kampf ist wohl zum scheitern verurteilt. X( Mein Kraier ist schon beschädigt, habe die Schnigge versenkt, die Kogge so weit runtergeschossen dass sie sich zum kapern eignet aber dieser verdammte Kraier ist einfach nicht zu treffen. Selbst im seltenen Fall dass ich schießen kann, treffen die Kugeln entweder nicht oder er weicht aus. ?(

4

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:10

Moin Hanseat0815,

danke für das Lob - "da nich' für", wie der Holsteiner sagt. ;)

Kapitäne verbessern ihre Fähigkeiten mit der Zeit von allein. Je häufiger ein Kapitän eine Tätigkeit ausführt, desto schneller die Verbesserung. Die Lehrmeister sind anfangs schon teuer, später unverschämt teuer. Dabei hängt der Preis weniger am Kapitän, als mehr an Deinem persönlichen Wohlstand/Rang. Persönlich nutze ich eigentlich nur in der Frühphase des Spiels den Navigationsbobby in Edinburgh, damit ich zügig ins Mittelmeer aufbrechen kann. Wem das egal ist, der kann die Lehrmeister getrost links liegen lassen.

Noch ein Tipp, womöglich kennst Du ihn schon: Bei der Bildung eines Konvois wird automatisch ein neuer Kapitän angeheuert, dessen Fähigkeiten "ausgewürfelt" werden. Natürlich sind das eher Kadetten als Seebären, aber mit etwas Glück kann auch mal einer dabei sein, der schon eine "2" in einer (hoffentlich der "richtigen") Fähigkeit hat. Aber: einen Konvoi aufzulösen um anschließend bei der sofortigen Wiedererstellung einen anderen Kapitän zu erhalten funktioniert nicht. Bildlich kann man sich das so vorstellen: der entlassene Kapitän geht in die Hafen-Kneipe Einen saufen. Dort sitzt er also quasi "vor Ort", wenn der Konvoi neu gebildet wird, ist als erster vorstellig und wird auch gleich wieder eingestellt.

Übrigens kann sich das Verhalten eines Piraten während einer Seeschlacht ändern, d.h. aus einem "Parallel-Fahrer" kann ein "Kreuz-Fahrer" werden und umgekehrt. Ich habe lange Zeit versucht, ein Rezept zu finden, mit dem man das gezielt provozieren kann, gelungen ist es mir leider nicht. Bleibt anscheinend Glücksache und auf dieses Glück "zu warten" kann ewig dauern.

Ein kampfstarker Kapitän (und die Uni-Verbesserungen) bringen leichte Vereinfachungen, machen aber bei weitem keinen Selbstgänger daraus. Da helfen nur Übung, Übung, Übung und die damit verbundene Geduld. Das kostet Zeit, die so manche Spieler irgendwann nicht mehr "verschwenden" wollen und sich für den automatischen Kampf entscheiden. Die Sichtweie dahinter: der (mögliche) Vorteil des manuellen Kampfes (garantiertes neues Schiff der eigenen Wahl) wiegt den dafür notwendigen Zeitaufwand nicht auf. Ist sicher auch "Geschmacksache", ich persönlich kämpfe ausschließlich manuell (ohne Modifikationen), kann aber gut verstehen, dass das nicht jedermanns Sache ist.


Gruß
Cete

5

Freitag, 13. Juli 2018, 16:22

Genau das ist es eben. Ich würde ja gerne manuell kämpfen, schon allein für die Schiffe am Anfang und weil ich es bisschen zu stumpfsinning finde einfach automatisch - gewonnen. Anderseits ist es sooo frustrierend gegen eine KI zu kämpfen die lediglich darauf basiert, dass man selber Fehler macht ohne anderweitig eine Herausforderung zu bieten. Erst recht als Sid Meiers Pirates Veteran würde ich mir gerne die Augen auskratzen bei diesen Gefechten haha. Das ist vielleicht ein wenig pingelig, aber diese gesamte Piratenmechanik und einige andere kleine Sachen treiben mich sehr von dem Spiel weg. Es macht mich einfach traurig: So ein großartiges Szenario, so viel Potential, ich sehe wirklich das Gerüst einer großartigen Wirtschaftssimulation, aber es ist einfach verschwendetes Potential. Die Piraten, die anderen Händler, es bietet einfach nicht genug für mich. Da bleibe ich eher bei Anno und co. (Ich freue mich so sehr auf Anno 1800). Bedanke mich aber auf jeden Fall für die Ratschläge, sollte ich dem Spiel noch einen Versuch geben komme ich auf jeden Fall wieder. Habe ja auch immerhin schon solide 70 Stunden investiert. ;)

Mopsbär

Händler

Beiträge: 54

Dabei seit: 15. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. Juli 2018, 22:52

Willkommen im Kreis der Piratenjäger.
Das gleiche Problem werden schon alle gehabt haben. Mein Trick geht so. Ist dem Pirat in Kurvenfahrten nicht beizukommen, dann segel mit dem Wind einige Zeit voraus. Ist der Pirat fast außer Sichtweite, wenden und auf Kollisionskurs gehen. Dann den optimalen Augenblick nutzen und ihm eine Breitseite verpassen. Danach nochmal das kurven beginnen. Meistens bekommt man ihn dann in den gewünschten Schussbereich und kann ihn besiegen. Nach und nach bekommt man Routine im Kampf und es wird dann recht lästig. Ich wählte dann eine Moddingart und bestückte Holk mit doppelter Kanonenzahl sowie kleine Änderung des Schadens der Kanonen. Kraveel sind mit 60 Kanonen bestückt und eine Breitseite zerlegt eine Schnigge. Kraier zwei Volltreffer und ca. 4 können Koggen wegstecken. Ok, ist jetzt unfair aber das regelmäßige Auftreten als dreier Konvoi der Piraten ist auch etwas fies.


Brösel

Kaufmann

  • »Brösel« ist männlich

Beiträge: 264

Dabei seit: 12. Dezember 2011

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. August 2018, 23:39

>> Modding << ist das was wirklich hilft.


Man kann das so optimieren das man mit einem Kraier bei minimal Besatzung (70 Mann, habe es gerade nicht genau im Kopf) jedes andere Schiff mit einer oder 2. Breitseiten versenken kann.
Oder zumindest so weit runter ballern kann das der Gegner keine Besatzung mehr hat, dann umschaltet das der Gegner versenkt oder kapituliert (Kostenloses Schiff).


Als Spieler kann ich ja wechseln zwischen der Muni, was der Gegner nicht macht der schießt immer mit Vollkugeln. :giggle: :D

Mopsbär

Händler

Beiträge: 54

Dabei seit: 15. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 11. August 2018, 10:13

Noch ein Nachtrag. Eine weitere Möglichkeit den Piraten in die gewünschte Position zu bekommen ist, wenn die Segel zu 50% geräfft, ich glaube so heisst das, werden. Dadurch holt der Pirat schnell auf und kommt damit in günstige Schußposition.

De Vries

Fernkaufmann

  • »De Vries« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 31. März 2008

Wohnort: Norden, Nähe HB

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. August 2018, 19:59

"Just nice to know" : Segel werden/wurden (ge)rEfft.

Rechtschreibegruss,

d.V.
Es ist egal, ob man gewinnt oder verliert - BIS man verliert. (( Snoopy ))

Mopsbär

Händler

Beiträge: 54

Dabei seit: 15. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. August 2018, 21:19

:170:

Methusalix

Krämer

  • »Methusalix« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 17. Januar 2016

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 28. September 2018, 21:26

Hallo Seebären,
ich habe heute zum erstenmal versucht, den Seekampf manuell zu führen. Klappt auch halbwegs, habe jeweils das Schiff bekommen was ich auch kapern wollte. Beim automatischen Kampf mußte dann immer das Save/Load herhalten :crazy:
Wie kann ich aber meiner Mannschaft androhen, sie Kiel zu holen, wenn sie nicht in Kürze beser zielen, bzw schießen :mad: Also die Schüsse gehen oft meilenweit am Gegner vorbei X(

Oder hat der Käpt'n nen Rum zuviel gehabt?? Der ist aber auf das höchste Level in Reval erkauft worden.

Hat es Auswirkung wohin ich mit der Maus "ziehle", wenn ich auf ein gegenrisches Schiff feuere?
Für den Anfang benutzte ich auch den Mod mit den Kettenkugeln (Wirkungsgrad) Zu überlegen wäre evtl mal die Geschwindigkeit der Geschosse zu erhöhen, damit der Feind nicht mehr ausweichen kann. ?(

Die größte Schwierigkeit habe ich im Moment noch mit dem Abschätzen der Waffenreichweite, zu nah dran darf man aber wohl auch nicht sein, oder ? Der rote Kreis um den Gegner erscheint dann nicht, also kein feuerbereit.
Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen, da ich so langsam richtig Spaß am Seekampf habe, wenn die Burschen nur nicht immer diese Fahrkarten schießen würden..... :rolleyes:
Habt immer eine Handbreite Wasser unterm Kiel
P4 2.0.4

Nordy

Kaufmann

  • »Nordy« ist männlich

Beiträge: 264

Dabei seit: 12. Dezember 2011

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 29. September 2018, 09:44

Unter dem Piraten / Gegner Schiffen sind 3 so kleine Balken zu sehen.

Stehen für Besatzung und Beschädigung des Gegners, daran kann man eigentlich sehr gut erkennen ob man gut gezielt hat oder die Besatzung ein Gläschen Rum zuviel hatte.
Später kann man das auch erforschen (wenn ich es noch richtig weiß) das man besser trifft, bzw. es kann auch die Munition gewesen sein die sich verbessert so wie das Segelverhalten der Mannschaft.

Ansonsten heißt es einfach nur üben, üben, üben, bis man sich eine gute Vorgehensweise erarbeitet hat, zb. wenn man kein Modding mag. Ich versuche zb. immer eine Bootslänge (leicht versetzt) vor dem Gegner zu sein, brauch dann nur leicht aus dem Wind zu steuern, Feuer und gehe wieder in den Wind. Der Gegner hat so kaum eine Chance mein Schiff zu treffen.

Methusalix

Krämer

  • »Methusalix« ist männlich

Beiträge: 8

Dabei seit: 17. Januar 2016

Wohnort: Duisburg

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 29. September 2018, 23:26

Danke, Nordy,
Die Anzeige war mir schon klar. Das mit der Bootslänge voraus, wie Du schreibst, funktioniert leider nicht bei mir. Wenn ein gegnerisches Schiff in Kanonenreichweite ist, bildet sich ja so ein roter Kreis um das Schiff. Dafür brauche ich locker 3-5 Schiffslängen voraus, wenn nicht sogar mehr, schätze ich mal. Und daß die Piraten meinem Feuer ausweichen können, finde ich aber auch sehr seltsam. Ich habe selber schon mit Vorderladerpistolen geschossen, da war keine einzige Zielscheibe in der Lage auszuweichen :giggle:
Habt immer eine Handbreite Wasser unterm Kiel
P4 2.0.4

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 255

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 1. Oktober 2018, 15:47

Wenn der rote Kreis erscheint, sollte Deine Salve auch treffen. Ausweichen tun die KI-Schiffe nur selten, aber ja theoretisch können Sie es genauso wie Du.
Die Auswirkung der Treffer wird angezeigt. Die kann immer mal ein wenig unterschiedlich ausfallen. M.W. wird da ein wenig gewürfelt.... ;) Betrachte es einfach als normaler Treffer und kritischer Treffer! :D
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!