Du bist nicht angemeldet.

Wasa

Ratsherr

  • »Wasa« ist männlich

Beiträge: 598

Dabei seit: 21. Dezember 2006

Wohnort: Herne, NRW

  • Private Nachricht senden

161

Donnerstag, 8. Februar 2018, 19:48

@Knoll3

Ich hatte viel Spaß beim gucken. Nur nicht in Naestved. Da gefiel mir der Holzbestand in der Stadt überhaupt nicht. ;) Da würde ich doch mal mehr als 3 Last Holz der Stadt gönnen, dann sind die Armen und Wohlis auch sofort wieder zufrieden.

Weiter so. Gruß Wasa

knoll3

Kaufmann

  • »knoll3« ist männlich

Beiträge: 245

Dabei seit: 25. August 2011

Wohnort: Südlich der Hansestädte

  • Private Nachricht senden

162

Freitag, 9. Februar 2018, 11:30

@ Knoll3:
Welche Waren hast du denn in deiner ersten NL (Edinburgh) erhalten?


Grundversorger Holz, Getreide und Fisch. Dazu gibt es wohl noch einen Fellimport :).

@Knoll3

Ich hatte viel Spaß beim gucken. Nur nicht in Naestved. Da gefiel mir der Holzbestand in der Stadt überhaupt nicht. ;) Da würde ich doch mal mehr als 3 Last Holz der Stadt gönnen, dann sind die Armen und Wohlis auch sofort wieder zufrieden.

Weiter so. Gruß Wasa


Danke danke.. das neues Jahr lief nicht gut an --> innerhalb der ersten 10 Tage gibt es 2 Belagerungen ;( X( .
Das fehlende Holz in Naestved habe ich auch entdeckt und bin dann sofort mit einigen Schiffen aus dem ZL in Göteborg vollgepackt mit ein paar Last Holz dahin. Ich werde whol demnächst die Vorhaltemenge für Holz erhöhen. Gerade bei Betrieben die 20 Holz verbrauchen ist die Vorhaltemenge und die Menge in der Stadthalle schnell verbraucht.

Viele Grüße an alle und einen guten Start ins Wochenende
knolle aka robert :170:

knoll3

Kaufmann

  • »knoll3« ist männlich

Beiträge: 245

Dabei seit: 25. August 2011

Wohnort: Südlich der Hansestädte

  • Private Nachricht senden

163

Mittwoch, 14. Februar 2018, 23:49

wird die Niederlassung eigentlich erst anerkannt, wenn die ganze Stadtmauer fertig gebaut ist? ?(

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 497

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

164

Donnerstag, 15. Februar 2018, 06:17

ja.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

Wasa

Ratsherr

  • »Wasa« ist männlich

Beiträge: 598

Dabei seit: 21. Dezember 2006

Wohnort: Herne, NRW

  • Private Nachricht senden

165

Freitag, 16. Februar 2018, 17:03

@Knoll3

Auch wenn die Mauer schon komplett gebaut ist, musst du trotzdem mindestens 6 Monate nach Auftragsannahme warten. In meinem akt. Spiel habe ich am 17.10.00 angenommen und bei Vorspulen kommt die Anerkennung erst am 18.04.01, obwohl der stadtmauerbau schon einige Tage vorher abgeschlossen ist. Kannst du auch selbst überprüfen, wenn du einfach mein Save vorspulst.

Gruß Wasa

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich

Beiträge: 1 987

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

166

Montag, 19. Februar 2018, 16:04

Zusammengefasst gibt es folgende Bedingungen:

* Anerkennung erfolgt frühestens 6 Monate nach Auftragsannahme, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:
* Stadtmauer muss vollständig gebaut (gemauert) sein. Falls man schon die 2. Mauer vor Anerkennung fertig setzt (und die erste damit verschwindet), verlängert das den Zeitraum! (Zumindest habe ich das bislang 2 x so beobachtet, aber nicht genau erforscht)
* 1000 Einwohner müssen erreicht sein, wobei die Bettler mitgerechnet werden. Man benötigt also mindestens 8 "normale" Betriebe (also keine Pechkocher oder Ziegeleien) ohne Stadtwachen, bzw. entsprechend weniger mit Stadtwachen.
* die Kneipe (die man eigentlich zum Überschreiten der 1000-Einwohner-Marke braucht) muss nicht zwingend gebaut werden, man erreicht auch so knapp über 1000 Ew.

Auch nicht unwichtig: Wenn es genug Baumaterial in der Markthalle gibt, wird ein paar Wochen nach Anerkennung auch der Darlehensgeber gebaut (von der KI).

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich

Beiträge: 1 987

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

167

Dienstag, 6. März 2018, 09:24


Was ich mich noch frage ist, welche Waren benötigen die Reichen auf jeden Fall? Fleisch? Weil daran hapert es stark. Felle, Wein, Keramik und Tuch werden jetzt gut erhöht, aber Fleisch ist definitiv ein Problem. Die Zufriedenheit bei den Reichen ist schlecht und soll verbessert werden. Ist es auch nötig die Waren dann "günstig" anzubieten, also nicht nur einen Tagesbedarf bzw. leicht darüber, sondern vielleicht schon ein Wochenbedarf?

Alle Bewohner benötigen ihre Waren auch entsprechend günstig, sonst sinkt ihre Zufriedenheit. Wie weit man runtergehen muss, hängt von vielen Faktoren ab. Fleisch gehört aber zu den wichtigen Waren, sogar bei den Armen (was man hier aber über einen überschaubaren Zeitraum auch mit Fisch, Getreide und Bier kompensieren kann).

Ich verkaufe zu Spielbeginn Fleisch immer teuer, und gehe dann mit steigender Einwohnerzahl schrittweise runter, bis ich keinen Mehrgewinn bei der Zufriedenheit mehr erzielen kann. Momentan (Ende 1301) ist der Verkaufspreis bei 1400 (größte Mangelware hanseweit), später werden das dann 1100 oder noch weniger. Mit der Preisschraube beim Fleisch kann man in den ersten Spieljahren auch sehr gut den Anteil der Reichen / Wohlis unter Kontrolle halten, und damit das anfangs sehr material- und kostenintensive Bauen von GH und KMH eindämmen.

knoll3

Kaufmann

  • »knoll3« ist männlich

Beiträge: 245

Dabei seit: 25. August 2011

Wohnort: Südlich der Hansestädte

  • Private Nachricht senden

168

Samstag, 10. März 2018, 13:48

@Gesil --> Danke für deine schnelle Antwort. Ich habe nochmal die Preise angepasst und jetzt wird auch die Zufriedenheit bei den Wohlis und den Reichen besser :)

ich habe folgendes Problem bzw. eine Frage an die geübten Baukünstler.
Ich bin in der Stadt Stvanger und habe Probleme dort ohne eine Gasse oder Straße an der Kirche / KI Kontor zu bauen. Was ich bisher schon geschafft habe seht ihr auf Bild Nr. 1.

Wenn ich nun versuche hinter (nördlich ) von dem KI Kontor zu bauen wird sofort eine Straße entstehen. Entweder bei den bereits gebauten Häusern oder aber von der schmalen Gasse die unterhalb (nord-westlich) der Kirche entlang läuft. Der Platz wo ich bisher gebaut habe würde genau für 3 Betriebe passen. Jedoch kommt sofort, wenn ich einen Betrieb an das Kontor der KI setze eine Straße zwischen Kontor und Kirche, weil wohl der Kontor der KI nur 3 Felder breit / lang ist und somit ein Feld in das innere hineinragt. Bei einem Haus ist dies nicht der Fall, weil es maximal 3 Felder breit / lang ist und somit keine Straße in der Gasse zwischen KI Kontor und Kirche entsteht.

Das Problem ist, dass ich so in dieser Konstellation nicht "dicht machen" kann, weil ich immer ein Gebäude setzen muss, welches an ein anderes angrenzt und somit Kontakt besteht, wonach dann eine Straße oder Gasse entsteht.

Ich habe mir darauf hin mal andere Spielstände angesehen. Beispielsweise den Raffzahncontest von Cancunia Dazu siehe Bild 2 .

Dort ist nur eine kleine Gasse entstanden bei der Kirche und es gibt leider kein KI Kontor, aber der Platz bei der Ziegelei ist sicherlich deswegen dort freigehalten. Meine

Meine Frage ist natürlich wie das genau gebaut wird, da ich hier ja zwei Orte habe wo eine Straße entstehen kann und es ist eindeutig zu sehen, dass es auch nur mit einer kleinen Gasse möglich ist. Mir erschließt sich nur nicht wie das genau gehen soll?

Grüße und ein schönes Wochenende
robert aka knoll3
»knoll3« hat folgende Dateien angehängt:

169

Samstag, 10. März 2018, 17:09

Westlich der Kirche an der gepflasterten Gasse die zwei Häuser dichten dort bereits ab!
Östlich neben dem KI-Kontor sind bis zur Mauer 16 Felder nicht nur 15!

Oberhalb des KI-Kontors eine Gasse lassen und dort direkt an den Kirchenzaun ein Haus setzen damit sich eine Gasse bildet, dann zwei Häuser nebeneinander platzieren wie zu sehen ist ...
»Gehtnix« hat folgende Dateien angehängt:
  • MWSnap092.jpg (112,43 kB - 58 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 22:48)
  • MWSnap093.jpg (81,2 kB - 49 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 22:48)
  • MWSnap094.jpg (81,98 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 08:30)
  • MWSnap095.jpg (72,03 kB - 45 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 08:30)
  • MWSnap096.jpg (74,69 kB - 60 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 22:48)
  • MWSnap097.jpg (87,67 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 08:30)
  • MWSnap098.jpg (86,69 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 23:09)
  • MWSnap099.jpg (80,76 kB - 46 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 22:48)
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

knoll3

Kaufmann

  • »knoll3« ist männlich

Beiträge: 245

Dabei seit: 25. August 2011

Wohnort: Südlich der Hansestädte

  • Private Nachricht senden

170

Samstag, 10. März 2018, 17:34

Westlich der Kirche an der gepflasterten Gasse die zwei Häuser dichten dort bereits ab!
Östlich neben dem KI-Kontor sind bis zur Mauer 16 Felder nicht nur 15!

Oberhalb des KI-Kontors eine Gasse lassen und dort direkt an den Kirchenzaun ein Haus setzen damit sich eine Gasse bildet, dann zwei Häuser nebeneinander platzieren wie zu sehen ist ...


WOW! :eek2:
Gehtnix! der Meisterbauer hat zugeschlagen! :170: . Das erklärt tatsächlich viel.
Ich wäre nicht darauf gekommen, dass schon 2 Häuser nördlich / nord-löstlich abdichten. Weiterhiin habe ich mich wohl verkalkuliert bei den 15 freien Feldern. Danke für die genaue und bebilderte Anleitung Gehtnix!

Schönen Samstag noch und euch allen weiterhin viel Spaß
Grüße
Robert aka knoll3

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich

Beiträge: 1 987

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

171

Freitag, 16. März 2018, 09:14

Als nächstes wird versucht, die nötigen Überschüsse von Holz, Getreide und Fisch los zu werden, damit ich andere Waren in einer neuen Niederlassung als Holz, Getreide und Fisch bekomme. Gerne wäre ich mal mit Bier, Fleisch/Leider, Eisenwaren oder Wein dabei. Dazu müssten dann Fisch, Getreide, Bier oder Wolle als Mangel dabei sein. Das wird sicherlich für alle noch eine richtige Aufgabe bei so vielen Niederlassungen immer die gewünschten Waren in der Niederlassung zu bekommen.

Naja, bei deinem Spielstand sollte es noch kein Problem darstellen, die gewünschten Mängel zu erzeugen. Abgesehen davon ist es bei den ersten paar Niederlassungen wohl eher egal, was du produzierst. Du musst das dann später ohnehin anpassen, indem du in den Startstädten entsprechend umstrukturierst.

Den Wollemangel für Wein kriegst du vermutlich sogar sehr einfach, über den Winter steigt ja die Nachfrage um 20% an, also sollten die Lagerstände im Frühjahr geringer sein. Notfalls einfach alles aufkaufen - so hab ich das jedenfalls bei der ersten NL gemacht.

knoll3

Kaufmann

  • »knoll3« ist männlich

Beiträge: 245

Dabei seit: 25. August 2011

Wohnort: Südlich der Hansestädte

  • Private Nachricht senden

172

Dienstag, 20. März 2018, 09:46

Ich werde es mal probieren, dass ich einfach den Bestand aufkaufe und dann hoffentlich Weiin oder ähnliches in der Niederlassung kommt.
Schön zu sehen, dass du schon 2 Niederlassungen gegründet hast. Köln ist sicherlich eine Herausforderungen mit seinen Kraiern, aber die gibt's ja gratis bei Piratenaufträgen :). Ich hoffe du spielst auch weiter, da ich gerne sehe wie du wieder den Vollausbau vollziehst wie auf der "Standardkarte" :)

In diesem Zusammenhang, Warenbeeinflussung in Niederlassungen, möchte ich gerne noch allen Teilnehmern sagen, dass sie unbedingt den Hinweis aus der Tippsammlung beachten sollten:

Zitat

8.5.1 Die Waren und Gegenwaren
Bei Tranmangel importiert die Niederlassung zusätzlich zur Getreideproduktion Felle.
Eine Fellproduktion ist dagegen in Niederlassungen nie möglich


Das bedeutet natürlich, dass die jetzigen Fellproduktionen von den Startstädten ausreichen müssen, um die kompletten Startstädte und Niederlassungen mit Fellen zu versorgen. Sicherlich kann man da noch etwas gegensteuern, wenn man eine Getreideproduktion hat, weil dieser mit einem Fellimport behaftet ist.

Weiterhin viel Spaß euch allen :) :170:
Grüße
Robert aka knoll3 (knolle)

Gesil

Große weise Müllhalde

  • »Gesil« ist männlich

Beiträge: 1 987

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

173

Mittwoch, 21. März 2018, 10:21

@ Robert
Ich glaub, in diesem Contest hat Jan genug Möglichkeiten zur Fellproduktion eingebaut, um damit alle 26 möglichen Städte zu versorgen.

knoll3

Kaufmann

  • »knoll3« ist männlich

Beiträge: 245

Dabei seit: 25. August 2011

Wohnort: Südlich der Hansestädte

  • Private Nachricht senden

174

Mittwoch, 28. März 2018, 23:08

Westlich der Kirche an der gepflasterten Gasse die zwei Häuser dichten dort bereits ab!
Östlich neben dem KI-Kontor sind bis zur Mauer 16 Felder nicht nur 15!

Oberhalb des KI-Kontors eine Gasse lassen und dort direkt an den Kirchenzaun ein Haus setzen damit sich eine Gasse bildet, dann zwei Häuser nebeneinander platzieren wie zu sehen ist ...


Leider muss ich sagen, dass es - wohl -aufgrund des KI Kontors so leider nicht geht. Es entstehht immer eine Straße an den beiden Häusern beim KI-Kontor, wenn man den letzten Betrieb erneutzt setzt. ;( X( :(

Ich muss mal schauen, ob man es dann durch Häuser oder ähnliches abdichten kann oder ob man einfach dort eine Straße vorerst in Kauf nimmt ?(

Grüße
robert aka knoll3 (knolle)

175

Donnerstag, 29. März 2018, 09:59

Leider muss ich sagen, dass es - wohl -aufgrund des KI Kontors so leider nicht geht. Es entstehht immer eine Straße an den beiden Häusern beim KI-Kontor, wenn man den letzten Betrieb erneutzt setzt.


"Leider" muss ich mal erwähnen, Du hast noch einiges zu lernen ...
Jetzt mit KI-Kontor bildet sich mit einem Haus darüber setzen nur eine 2 Felder breite Gasse, diese reicht nicht aus um eine Straßenbildung auszuschließen. Also muss die Gasse erst verlängert werden, ein drittes Feld Gasse reicht dazu aus.
Den Rest erklären die Bilder ...
»Gehtnix« hat folgende Dateien angehängt:
  • MWSnap122.jpg (32,39 kB - 49 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 22:49)
  • MWSnap123.jpg (39,1 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 08:35)
  • MWSnap124.jpg (44,14 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 08:35)
  • MWSnap125.jpg (37,2 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 17. Juli 2018, 08:35)
  • MWSnap126.jpg (71,98 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. Juli 2018, 15:02)
  • MWSnap127.jpg (58,9 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: Heute, 08:57)
  • MWSnap128.jpg (109,12 kB - 32 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Juli 2018, 10:17)
  • MWSnap130.jpg (160,78 kB - 42 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. Juli 2018, 16:08)
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

knoll3

Kaufmann

  • »knoll3« ist männlich

Beiträge: 245

Dabei seit: 25. August 2011

Wohnort: Südlich der Hansestädte

  • Private Nachricht senden

176

Freitag, 30. März 2018, 15:02

Leider muss ich sagen, dass es - wohl -aufgrund des KI Kontors so leider nicht geht. Es entstehht immer eine Straße an den beiden Häusern beim KI-Kontor, wenn man den letzten Betrieb erneutzt setzt.


"Leider" muss ich mal erwähnen, Du hast noch einiges zu lernen ...
Jetzt mit KI-Kontor bildet sich mit einem Haus darüber setzen nur eine 2 Felder breite Gasse, diese reicht nicht aus um eine Straßenbildung auszuschließen. Also muss die Gasse erst verlängert werden, ein drittes Feld Gasse reicht dazu aus.
Den Rest erklären die Bilder ...


ohh.. das stimmt natürlich, viel zu lernen habe ich dahingehnd noch :). Danke für die erneute Hilfe und Erklärung.

Womit machst du denn immer diese Snapshots, ist das ein Programm?
Grüße und frohe Ostern euch allen :) :170:
robert aka knoll3 (knolle)

177

Freitag, 30. März 2018, 16:13

Womit machst du denn immer diese Snapshots, ist das ein Programm?

Ja, heißt MWSnap ist schon viele Jahre zu haben und Freeware ... und trotz einiger Funktionen recht klein ...

Wünsche ebenfalls frohe Ostern.
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich
  • »Dr. Nodelescu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 809

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

178

Dienstag, 3. Juli 2018, 19:45

Ich hab mal das Spiel Gesil 1303 genommen und geschaut, welche Antworten sich in diesem Contest beantworten lassen und bis zur Anerkennung der neuesten Niederlassung vorgespult. Zwischen Scarborough und Bergen hat Gesil auch Ripen gegründet, was ich übersehen hätte, wenn da nicht die Mission für den Landweg gewesen wäre. Auf jeden Fall war mit da was Interessantes aufgefallen. Selbst wenn ich vom grenzwertigen Ausnahmefall von 2003 abgesehen noch nie einen gültigen Spielstand eingereicht habe, habe ich natürlich gewisse Dinge an anderen Savegames ausprobiert.

Es gab den Landweg von Ripen nach Flensburg zu bauen. Nichts Besonderes. Außer einem kleinen Detail bei der Auftragsbeschreibung. Hier stand "Zwischen zwei Städten im Nordseeraum soll der Handel über Landwege ermöglicht werden. [...]"
Wenn man etwa auf einer 40er Karte den selben Landweg zum Bauen angeboten bekommt, heißt es jedoch "Ostseeraum". Das lässt sich sehr einfach erklären. Wenn man etwa in allen Städten Kontore hat, dann zeigt das Menü über den Warenbestand die Städte, in denen die Kontore stehen, nach der internen Verwaltungsnummer an. Spätere Spielstände von Jan zeigen auch die Versorgungskonvois entsprechend durchnummeriert, ob gesagt von West nach Ost. Eine Ausnahme sind jedoch die Niederlassungen, die in der Reihenfolge ihrer Gründung hintenan gestellt werden. Bei der Eldermannmission wird eben die später erscheinende Stadt als Referenz für die geographische Lage verwendet. Normalerweise ist das Flensburg, das auf Ripen folgt. Wenn aber Flensburg schon vor Ripen existiert, ist es jedoch anders herum.

Auf jeden Fall ist klar, dass ein Landweg zwischen den zu gründenden Niederlassungen Hamburg und Lübeck in diesem Contest je nach Gründungsreihenfolge sowohl auf die eine Weise als auch auf die andere Weise umschrieben werden kann. Was wir aber immer noch nicht wissen, ist, wie groß der Materialbedarf für den Landweg HH-HL wäre. Es sind ja immer Vielfache von 30 Holz, 40 Ziegel, 10 Eisenwaren und 20 Hanf. Bei Ripen-Flensburg ist es das Dreifache, bei Hamburg-Lübeck könnte er noch einmal kürzer sein.

Mich würde interessieren, mit welcher (Eldermannmissions-)Region die einzelnen Städte im Detail "verdrahtet" sind. Es gibt ja Westen, Norden, Osten sowie für den Süden den Nordseeraum und den Ostseeraum. Ich gehe von gewissen Abweichungen zwischen den Regionen und der Architektur aus. Klar lassen sich eigentlich nur Nordseeraum und Ostseeraum voneinander abgrenzen. Westen ist in jedem Fall das gesamte Großbritannien (Landweg Boston-London ist im Westen), Brügge wäre meines Erachtens ein zu erforschender Grenzfall wegen der Architektur. Zum Osten gehören alle Städte mit russischer Architektur und zusätzlich noch Memel trotz seiner ostdeutschen/polnischen Architektur. Königsberg ist auf jeden Fall eine Stadt im Ostseeraum beim Eldermann. Dann gibt es noch den Norden von Bergen bis Helsinki. Es wäre zu ermitteln, wie das Programm Naestved, Malmö und Ahus behandelt, da sie alle relativ weit südlich liegen und von den klassischen Hansestädten am Südufer nicht als JWD zu behandeln sind. Ich erinnere mich daran, dass Hopsing auf der Weiten Reise von 2005 nach der Vernichtung des Piratenverstecks Naestved auch die entsprechende Niederlassung gegründet hat, aber er hat sich auch ewig nicht mehr melden lassen.
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!

Ähnliche Themen