Du bist nicht angemeldet.

21

Freitag, 17. Februar 2017, 10:13

Ja, haben wir. Das kommt davon, wenn man unterbrochen wird...

Als ich noch automatisch gekämpft habe, hatte ich eine Kombi Kogge/Kogge oder Kogge/Kraier. Damals beide voll ausgebaut, bewaffnet und mit Matrosen/Kapitänen bestückt. Damit hatte ich annehmbare Ergebnisse gegen Schniggen, Kraier und Koggen. Die gegnerischen Holke waren meist stark beschädigt.

Koggen sind zwar langsamer als Kraier, aber dafür viel wendiger ;) Wenn du die Koggen als Einzelfahrer Waren transportieren lässt, werden die unter Umständen vielleicht arg zusammengeschossen. Ich würde da vielleicht Konvois bilden mit den unbeladenen Koggen als Orlog.

Admins: Das Seekampf-Lern-Video von Hopsing ist ja nicht mehr da. Ich hab das noch irgendwo, wollen wir das nicht hier (im Forum) hochladen? Die .zip hatte wohl 20 MB.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
Aristoteles

Morgenstern

Großhändlerin

  • »Morgenstern« ist weiblich
  • »Morgenstern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Dabei seit: 5. Februar 2017

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 17. Februar 2017, 12:12

Aha, und wie lasse ich das Orloggschiff unbeladen? Kann ich mir auch bei einem Konvoi aussuchen, welches Schiff beladen wird und welches nicht? Mit Konvois hatte ich noch gar nichts am Hut, ich bin froh, wenn ich eine Kogge voll bekomme. :) Doll, wenn dann beide kämpfen. Und prima, wenn ich mir im Konvoi aussuchen kann, dass das Orlogschiff nicht beladen wird. :) Gleich nochmal in die Tippsammlung gehen.
Ich liebte drei Damen in Kiel - das war für mich eine zuviel. ;)

kralli

Der Feuerlöscher

  • »kralli« ist männlich

Beiträge: 586

Dabei seit: 10. Mai 2005

Wohnort: bei Bremen

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 21. Februar 2017, 15:57

Das Orloogschiff wird immer als letztes beladen... ;)
Also einfach genug Platz im Konvoi lassen.
NEIN! Hier wird nicht mit Feuer gespielt! Sonst werde ich richtig böse... :hit: :D

134 Alarmierungen in 2015... X( X( X( - das ist zuvieeeel :crazy:

Morgenstern

Großhändlerin

  • »Morgenstern« ist weiblich
  • »Morgenstern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Dabei seit: 5. Februar 2017

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 23. Februar 2017, 00:34

Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, das Orgolschiff wird als letztes beladen. Wieder was gelernt, danke, kralli. :)

*editier* Charlotte...

Meine Kogge hat es geschafft. *freu* Im automatischen Kampf. Sie hatte 45 Matrosen, und ist nicht ausgebaut, hat eben 2 große Werke und 2 große Bliden. Und hatte 45 Entermesser. Der Pirat hatte einen Hok. Und ich sah der Seeschlacht zu, und sah, wie einige meiner Matrosen vom Schiff verschwanden, und dachte schon, ich müsste neu laden. Aber mein toller Kapitän und meine Matrosen und meine gut geschliffenen Entermesser haben es geschafft! *freu hüpf jubel* Sie haben den Holk geentert.

Er ist ziemlich kaputt, und die Reparatur dauert 100 Tage, und kam 5.500 GS, aber das ist ein Schnäppchen. Ich kann noch gar keine Holks bauen. Ich bekam ihn am 27.02.1343, nach nicht mal anderhalb Jahren Spielzeit.

Leider *na ja, weil sie gerade dahin unterwegs war* schleppte ihn meine Kogge nach Stettin, und die Werft hat nur eine Laterne. Ich habe die Reparatur gleich dort in Auftrag gegeben, denn ich wollte nicht ein Schiff, das Schmerzen hat. (Für nich sind Schiffe Personen, und ich repariere bei 98%, weil ich meine Schiffe liebe.) War vielleicht ein Fehler. Muss ich sicher nicht erklären, dass Stettin nicht die erste Werft ist, in der man Schiffe baut, wegen Pechmangel.

Frage, kann die Werft während dieser langwierigen Schiffsreparatur noch was dazulernen, so dass sich die Reparatur dadurch verkürzt?
Ich liebte drei Damen in Kiel - das war für mich eine zuviel. ;)

25

Donnerstag, 23. Februar 2017, 11:15

Leider *na ja, weil sie gerade dahin unterwegs war* schleppte ihn meine Kogge nach Stettin
... nach dem Gefecht kann jedes Schiff zu einem neuen Ziel beordert werden, also der gekaperte Holk musste nicht mit nach Stettin ...

Frage, kann die Werft während dieser langwierigen Schiffsreparatur noch was dazulernen, so dass sich die Reparatur dadurch verkürzt
Wenn weitere Schiffe zur Reparatur gegeben werden und besonders lässt man eine Schnigge bauen, deren erste Bauzeit liegt unter 100 Tage und verbessert so während und nach Fertigstellung die Reparaturzeiten ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Morgenstern

Großhändlerin

  • »Morgenstern« ist weiblich
  • »Morgenstern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Dabei seit: 5. Februar 2017

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 23. Februar 2017, 23:18

Natürlich... ich hätte den Hok nach Rostock schicken können, wo eine Werft mit 3 Laternen ist. :) Oh, Mann, was hab ich nach diesen Laternen gesucht, ich dachte, sie sind eine Legende. Bis ich auf dem Reparaturdock so winzige und dünne Stiele sah, mit Laternen dran. :giggle:

Ich war so froh, den Holk zu haben, dass ich nicht genug nachgedacht habe. Und ich dachte, das Schiff muss ja Schmerzen haben. Klar wäre es besser gewesen, sie nach Rostock zu schicken.

Ja... ich habe einige Schiffe in Stettin reparieen lassen, aber kein Schiff bauen lassen, es ist ja Stettin. Müsste ich erst Pech hinschicken. *g* Aber gut zu wissen, dass ein Schif-Neubau mehr bringt als Reparaturen.

Wegen dieser Sache mit dem Pech, als nächstes möchte ich entweder die Werft in Brügge oder die in Londen "belehren". Ich bin ja noch klein, und in der Nordsee bin ich noch ein Baby, aber ich möchte natürlich irgendwann ins Mittelmeer fahren. Ich habe das in meinem ersten Testspiel gemacht, und die Kogge, die zurückkam, hatte nur noch 34 %. Ich hab sie zum Reparieren gleich nach London geschickt, und das war keine gute Idee, denn die Werft in London hatte nichts drauf.

Ich weiß, dass ich mich zu diesem Zweck auf eine von den beiden Werften konzentrieren muss. Ich nehme an, es wird Brügge sein.

Mein Papi, der Piraten LIEBT, hat an so etwas nie gedacht. Er meinte, wenn die aus dem Mittelmeer zurückkomt, muss ich so rund um Aalborg und Ripen mit Piraten rechnen. Ich denke, es ist eine gute Idee, die Waren in Brügge oder London abzuladen, je nachdem, für welche Werft man sich entscheidet, und sie dort mit Schiffen abzuholen, die topfit sind.
Ich liebte drei Damen in Kiel - das war für mich eine zuviel. ;)

27

Freitag, 24. Februar 2017, 10:55

ich möchte natürlich irgendwann ins Mittelmeer fahren. Ich habe das in meinem ersten Testspiel gemacht, und die Kogge, die zurückkam, hatte nur noch 34 %.


... wenn eine Kogge nach nur einer MM-Stadt geschickt wird und dann auch noch nach einer der mindestens 6 Städte mit maximal 18 Tage Reisezeit, so kann sie sogar noch durch einen Sturm segeln und sollte über 50 P2_Herz vorweisen. Die Kogge nur nicht mit Waffen überfrachten, nicht ausgebaut bewaffnen reicht. So nebenbei, ich manipuliere die möglichen Verträge bis sie die Ware die mir passt anbietet, so spiele ich mit diesen 6 MM-Städten ohne je etwas ins MM zu liefern ... auch bis zum Vollausbau ...
Zu diesen 6 MM-Städten schick ich auch Konvois aus Schniggen ...


als nächstes möchte ich entweder die Werft in Brügge oder die in Londen "belehren".
... früh im Spiel ist auf der Standardkarte London leichter zu "belehren" ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Morgenstern

Großhändlerin

  • »Morgenstern« ist weiblich
  • »Morgenstern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Dabei seit: 5. Februar 2017

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 25. Februar 2017, 01:09

Hm, bei meinem allerersten Versuch habe ich die Kogge nur zum Entdecken geschickt, weil man noch keine Stadt sehen konnte, und sie kam mit 34 % zurück. Sie war aber voll ausgebaut, ich dachte, sonst darf sie keinen Konvoi leiten.

Komischerweise - meinen ersten Versuch habe ich 1345 gestartet, das zweitemal 1340, und es waren schon 4 Städte im Mittelmeer entdeckt. Gehen sie weniger schnell kaputt, wenn sie bereits bekannte Städte zum Ziel haben?

Leichter zu belehren als spät im Spiel oder leichter als Brügge? Egal, dann karre ich mal Zeug nach London und lasse mir dort ein Schiffchen bauen. :)
Ich liebte drei Damen in Kiel - das war für mich eine zuviel. ;)

29

Samstag, 25. Februar 2017, 12:28

Hm, bei meinem allerersten Versuch habe ich die Kogge nur zum Entdecken geschickt, weil man noch keine Stadt sehen konnte, und sie kam mit 34 % zurück. Sie war aber voll ausgebaut, ich dachte, sonst darf sie keinen Konvoi leiten.
... aha, "nur" zum entdecken heißt zu mehrere Stellen bei einer Fahrt, möglichst noch tief ins MM ... Orlogfähigkeit reicht also Bewaffnung 2 rote Kugeln, 20 Matrosen und Kapitän ...

Gehen sie weniger schnell kaputt, wenn sie bereits bekannte Städte zum Ziel haben?
... nein, nur ein Ziel heißt weniger Reisezeit = weniger Abnutzung ...

Leichter zu belehren als spät im Spiel oder leichter als Brügge?
... leichter als Brügge ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Morgenstern

Großhändlerin

  • »Morgenstern« ist weiblich
  • »Morgenstern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Dabei seit: 5. Februar 2017

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 25. Februar 2017, 23:43

Ich hatte meine Forscherkogge bis dahin segeln lassen, wo Spanien und Nordafrika sich treffen, weil ich dachte, da finde ich wohl etwas. 2 Haltepunkte hatte ich gesetzt und nichts gefunden. Ich dachte, es MUSS dort doch etwas geben. Inzwischen habe ich mir eine Weltkarte ausgedruckt, und es gibt dort auch was, aber es ist wohl wie bei dem Spiel "Schiffe versenken" *hihi*, man muss den Punkt wohl ziemlich genau treffen.

Ich werde London bald belehren, die Waren für einen neuen Schiffbau sind unterwegs. :)

Hm, das ist noch eine Sache, warum ich die Nordsee schwieriger finde als die Ostsee... das PECH! Wenn man in Lübeck startet, kann man sich das Pech einfach selbst machen, und Rostock und Danzig haben meistens von selbst genug - Werften schnell prima. Sogar nach Hamburg muss ich jedes Fitzelchen Pech erst mal hinschaffen. Geschweige denn, was die südlichen Regionen der Nordsee betrifft.

Ja, ich hatte sie voll ausgebaut. Ich hatte i-wie Probleme, ein Schiff als Orlogschiff akzeptiert zu bekommen. Gut zu wissen, dann mache ich das nicht mehr. Sie wurde ja auch nicht per Seeschlacht angegriffen, es ging mir nur um die Anerkennung als Orloggschiff.
Ich liebte drei Damen in Kiel - das war für mich eine zuviel. ;)

31

Sonntag, 26. Februar 2017, 10:09

Hm, das ist noch eine Sache, warum ich die Nordsee schwieriger finde als die Ostsee... das PECH! Wenn man in Lübeck startet, kann man sich das Pech einfach selbst machen, und Rostock und Danzig haben meistens von selbst genug

... zügig Kontore setzen bzw. durch kapern der KI-Händler in den ersten Wochen, so das man mit einer Schnigge in Bergen, Oslo und durchaus auch in Lübeck und Danzig sein kann, so gibt es die Gelegenheit aus 4 der 6 Pech produzierenden Städte Pech aufzunehmen und beim ersten anlaufen gleich je eine Schnigge bauen zu lassen, außer in Oslo ... gibt es in Lübeck und Hamburg ein Kontor brauchen Pech und Ziegel nicht per Schiff transportiert werden sondern nehmen den Landweg .... die beiden fehlenden Pechproduzenten wären Riga und Novgorod, auf der Standardkarte ...

Wenn ich Pech zum Schiffsbau manuell aufkaufe dann bis zu mindestens 80 GS, einige Tage warten und wieder bis zu 80 GS, nur nicht zu preiswert werden lassen, schon funkt die KI dazwischen ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Morgenstern

Großhändlerin

  • »Morgenstern« ist weiblich
  • »Morgenstern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Dabei seit: 5. Februar 2017

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 26. Februar 2017, 19:04

Hm, ok, dann braucht man an sich gar kein eigenes zu machen. :D Ja, ich liebe den Landweg nach Hamburg, den habe ich in der Urversion sehr vermisst. Pech schick ich natürlich über Land, aber die Ziegel für die Nordsee mach ich in Ripen, Lastwaren, die man in so Unmengen braucht, sind mir über Land zu voluminös. :D Brügge kann glaub ich auch Ziegel, muss dann aber Holz aus Groningen bekommen.
Ich liebte drei Damen in Kiel - das war für mich eine zuviel. ;)

33

Sonntag, 26. Februar 2017, 20:11

Ziegel können:
Scarborough, Brügge, Groningen, Bremen, Lübeck, Rostock, Novgorod, Visby, Malmö, Ripen, Aalborg, Oslo.

... und alle werden Ziegel produzieren, um Häuser, Betriebe, Mauern und die Infrastruktur bedienen zu können ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 227

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 27. Februar 2017, 16:51

Ich hatte meine Forscherkogge bis dahin segeln lassen, wo Spanien und Nordafrika sich treffen, weil ich dachte, da finde ich wohl etwas. 2 Haltepunkte hatte ich gesetzt und nichts gefunden. Ich dachte, es MUSS dort doch etwas geben. Inzwischen habe ich mir eine Weltkarte ausgedruckt, und es gibt dort auch was, aber es ist wohl wie bei dem Spiel "Schiffe versenken" *hihi*, man muss den Punkt wohl ziemlich genau treffen.


nicht punktgenau, aber die Stadt muss sich im Suchradius befinden. Aber nicht jede Stadt ist auch in Deinem Spiel vorhanden. Da kann eine sein. Das wird bei Spielstart ausgewürfelt.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Morgenstern

Großhändlerin

  • »Morgenstern« ist weiblich
  • »Morgenstern« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Dabei seit: 5. Februar 2017

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 27. Februar 2017, 22:59

Ja, ich habe mir dann mal die Weltkare ausgedruckt, und es gibt wohl immer eine zwischen Spanien und Afrika, und da habe ich auch gesucht. Aber man kann auch knapp daneben liegen, das habe ich im Gildegebäude gesehen.
Ich liebte drei Damen in Kiel - das war für mich eine zuviel. ;)

Ähnliche Themen