Du bist nicht angemeldet.

Preussenhusar

Fernkaufmann

  • »Preussenhusar« ist männlich

Beiträge: 448

Dabei seit: 14. Dezember 2007

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 22. Juli 2010, 14:10

Nun, sicher kann man keine Motivation, wie sie P2 entwickelt, prüfen.
Allerdings kann ein gewisser Frust oder Langeweile Effekt auftreten,
wenn man zuviel automatisiert und alles läuft als ob man es manuell machte, bzw einem die Unternehmensverwaltung aus den Händen gleitet, weil einfach zuviel Faktoren bremsen.

PH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Preussenhusar« (22. Juli 2010, 14:10)


Hanseat09

Fernkaufmann

  • »Hanseat09« ist männlich

Beiträge: 367

Dabei seit: 4. November 2009

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Juli 2010, 17:26

Ich glaube nicht, dass sich irgendein Tester in der Euphorie, ein neues Spiel testen zu können, die Motivation für das Spiel schon nach drei Monaten nehmen lässt. Wenn es so wäre, muss P4 wirklich demotivierend sein!
Bedenke die vielen Aspekte, die getestet werden können: Man kann keine Piratenkarriere (also nur als Freibeuter sein Lebensunterhalt verdienen) neben einer politischen Karriere führen und beides gleichzeitig und unabhängig von einander testen. Also sind schon mal mind. zwei Spielstände notwendig. Anders gesagt: Ein Spiel würde gerade mal eineinhalb Monate Spaß machen und dann langweilig werden. Bei 5 Spielstunden pro Woche macht das eine Gesamtzeit von 200 Stunden. Und das wäre für ein Spiel wie Patrizier doch etwas wenig!
Hanseat09

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 233

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 22. Juli 2010, 17:29

@Gehtnix, schwarz malen muss Spaß machen! :D

6 Wochen Betatest mögen ziemlich kurz erscheinen (2 Wochen muss man abziehen für Pressen der DVD's und Versand an die Großhändler). Aber stell Dir doch mal folgendes vor: Erinnere Dich an Deine erste Partie P2. Hättest Du Dir damals im Traum vorstellen können, daß es Karten mit 40 Städten geben wird und das man so bauen kann, daß über 3 Mio Hanseaten auf die Karte passen?

Genau das gleiche Problem haben die Tester...sie wissen einfach nicht, was alles möglich sein wird. Natürlich kann man versuchen in diesen 6 Wochen, die Hanse komplett auszubauen. Aber das ist doch gar nicht das Ziel...Wenn der Handel nach 2 Spieljahren funzt, funzt er auch nach 10 Spieljahren.
Ich erwarte von den Testern, daß sie Handel, Transport, Politik grundsätzlich auf Herz und Nieren testen. Denn wenn es da Probleme gibt, ist der 02.09. eh Utopie! Nebenbei den einen oder anderen Rechtschreib-, Schöhnheitsfehler ausmerzen, eventuelle technische Probleme aufdecken...
Und wenn wir dann in ca. 2 Jahren feststellen, daß der Überlauf-Bug immer noch drin ist, nur jetzt bei 2,8 Billionen GS liegt...ja, so ein Ärger aber auch! :D

Der Langzeitspaß kommt über die Langzeitmotivation und die musst Du auch ein Stück weit selber mitbringen. Das Spiel kann nur versuchen, Dich dabei zu begleiten.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

24

Freitag, 23. Juli 2010, 10:50

Zitat

Ich erwarte von den Testern, daß sie Handel, Transport, Politik grundsätzlich auf Herz und Nieren testen.

Was ich unter "auf Herz und Nieren testen" versteh ist in 6 Wochen nicht drin ... :D um nochmal schwarz zu malen ... oder bunt ... ;)
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Bagaluth

Kaufmann

  • »Bagaluth« ist männlich

Beiträge: 181

Dabei seit: 12. April 2010

Wohnort: Germany

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 24. Juli 2010, 10:06

Zitat

Original von Dorimil
@Gehtnix, schwarz malen muss Spaß machen! :D

6 Wochen Betatest mögen ziemlich kurz erscheinen (2 Wochen muss man abziehen für Pressen der DVD's und Versand an die Großhändler). Aber stell Dir doch mal folgendes vor: Erinnere Dich an Deine erste Partie P2. Hättest Du Dir damals im Traum vorstellen können, daß es Karten mit 40 Städten geben wird und das man so bauen kann, daß über 3 Mio Hanseaten auf die Karte passen?

Genau das gleiche Problem haben die Tester...sie wissen einfach nicht, was alles möglich sein wird. Natürlich kann man versuchen in diesen 6 Wochen, die Hanse komplett auszubauen. Aber das ist doch gar nicht das Ziel...Wenn der Handel nach 2 Spieljahren funzt, funzt er auch nach 10 Spieljahren.
Ich erwarte von den Testern, daß sie Handel, Transport, Politik grundsätzlich auf Herz und Nieren testen. Denn wenn es da Probleme gibt, ist der 02.09. eh Utopie! Nebenbei den einen oder anderen Rechtschreib-, Schöhnheitsfehler ausmerzen, eventuelle technische Probleme aufdecken...
Und wenn wir dann in ca. 2 Jahren feststellen, daß der Überlauf-Bug immer noch drin ist, nur jetzt bei 2,8 Billionen GS liegt...ja, so ein Ärger aber auch! :D

Der Langzeitspaß kommt über die Langzeitmotivation und die musst Du auch ein Stück weit selber mitbringen. Das Spiel kann nur versuchen, Dich dabei zu begleiten.


Volle Zustimmung.

Ich habe damals das AddOn und PII und PIII (english) als Betatester und Forumsadmin (patricianworld.com) mitgemacht. Und 6 Wochen reichen aus um die Spielbatkeit des Spieles für mehr als 90% der Spieler sicher zu stellen. Die anderen 10% kannst Du auch mit 6 Monaten Betatest nicht wirklich alle abdecken, da die Fehler in Programmcode durch 10 bis 50 Tester in der Zeit nicht aufgedeckt werden können, weil die hierfür nötigen Kombinationen nicht auftreten. Das geht bei jedem Spiel leider erst durch das Spielen nach dem Release. Also um Patche kommt kein neues Spiel mit komplexer Softwarearchitektur herum. Übrigens auch nicht das hoch gelobte PR1. Da waren auch einige Patche nötig. Allerdings gebe ich zu, das diese meist wegen HW / Treiber - Konfigurationen nötig waren, die so bei der Entwicklung nicht testbar waren und nur sehr wenige Spieler betrafen.

greetings

Hein
There is nothing more horrible than a won battle, exept a lost one.

26

Samstag, 24. Juli 2010, 10:46

Bagaluth

Um "nur" die Lauffähigkeit zu testen war und wäre ich nicht bereit soetwas zu tun :eek2: ... dies können gerne "Gelegenheitsspieler" machen ... diese haben offensichtlich ihren Spaß vor allen anderen spielen zu können ...

Sollten sich mehrere Bugs nach der Testfase finden würden mir die Nackenhaare hochstehen könnte man meinen Nick als "Tester" nachlesen!( Das "Überleben" von Bugs kann man in 6 Wochen wohl kaum verhindern, hierzu scheint ja Einigkeit vor zu herrschen)

So, nun ist´s genug mit schwarz malen :D ... sonst kommt man noch auf die Idee ich würde mich nicht auf P4 freuen können ... ;)
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 233

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 27. Juli 2010, 11:52

Naja, was ist denn die Motivation, um an einem Betatest teilzunehmen? Ein Spiel, was einen interessiert vor allen anderen spielen zu können! 8)
Bei mir kommt dann noch hinzu, daß ich gerne einen Beitrag leisten möchte ein Spiel so bugfrei wie möglich zu bekommen.

Leider unterschätzen viele, daß es nicht nur mit dem Finden von Fehlern endet. Dann beginnt erst die eigentliche "Arbeit". Saves erstellen, Screenshots, Reproduzierbarkeit...bis hin zur verständlichen Darstellung in einer Bugdatenbank.
Bei internationalen Projekten dann "auch noch" in Englisch! :P


Dazu kommt, daß ich gerne mit den Menschen hinter einem Spiel spreche. Ein Kontakt zu den Entwicklern wie hier mit Daniel oder früher mit Ascaron ist ganz selten in der Branche. Man schaue sich nur mal das Anno 1404 Forum an (gell Larnak! :D ). Mir macht es einfach Spaß, mich über mein Lieblings-Hobby mit anderen auszutauschen, auch gerne kontrovers. Dafür nutze ich halt gerne die Möglichkeit eines Betatests. Ich hab zwar nun schon einige mitgemacht, aber bin auch längst nicht bei allen angenommen worden.

Davon abgesehen, hat man selber die Möglichkeit ein Spiel für sich selber zu testen. Eine bessere Demo als einen Beta-Test gibt es nicht.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

28

Dienstag, 27. Juli 2010, 14:45

Zitat

Leider unterschätzen viele, daß es nicht nur mit dem Finden von Fehlern endet. Dann beginnt erst die eigentliche "Arbeit". Saves erstellen, Screenshots, Reproduzierbarkeit...bis hin zur verständlichen Darstellung in einer Bugdatenbank


Saves und (unbearbeitete)Screens sind ja keine "Arbeit" ... Reproduzierbarkeit und verständliche Darstellung von Fehlern schon viel eher ...
Eben soweit ging mein erster Gedanke mindestens ... kurz darauf war klar die Zeit ist mehr als nur knapp ...

Also mit dem -> "Ich will als erster" hab ich schon lange keinen Vertrag mehr ... wenn es nützlich erscheint starte ich freiwillig als Letzter ... beim Sturmlauf werden die Vorderen als erste erschossen ... ;)
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 233

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. Juli 2010, 10:03

Zitat

Original von Gehtnix
Also mit dem -> "Ich will als erster" hab ich schon lange keinen Vertrag mehr ... wenn es nützlich erscheint starte ich freiwillig als Letzter ... beim Sturmlauf werden die Vorderen als erste erschossen ... ;)


Na, ich hoffe mal nicht, daß die Beta-Tester erschossen werden (müssen)! :giggle:
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

30

Mittwoch, 28. Juli 2010, 12:03

Wenn die Beta-Tester schon mal die offensichtlichen Fehler finden, sollte es diese geben, ist`s schon ok. ... wenn dann die Programmierer jede (Fehler)Elliminierung vornehmen! ... möglichst keine neuen setzen ... sonst trifft, dass erschießen, eher diese ... :D

Die Langzeitspieler "freuen" sich bestimmt, wenn nach 100 Stunden oder mehr realer Spielzeit immer noch mal ein bis dato unbekannter Fehler auftreten sollte ... der zum Spielabbruch zwingt ... :P

Auf:

Zitat

... wenn es nützlich erscheint starte ich freiwillig als Letzter ... beim Sturmlauf werden die Vorderen als erste erschossen ...

als Antwort wurde eher damit gerechnet:
... und die letzten beißen die Hunde ... ;)

Noch gut eine handvoll Wochen und dann werden alle "schlauer" ...
Erfolgreiche Händler sind die wahren Piraten!

Bagaluth

Kaufmann

  • »Bagaluth« ist männlich

Beiträge: 181

Dabei seit: 12. April 2010

Wohnort: Germany

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:04

Genau

die Reproduzierbarkeit des entdeckten Fehlers ist immer das Problem bei einem Betatest. Oft probiert man 20 bis 50 mal rum bis man genau weis wie man den Fehler provozieren kann. Und erst dann macht es Sinn, den in die Fehlerdatenbank einzu tragen und das Savegame an den Leiter des Tests zu mailen. Ohne das Du die dazu einige Stunden am Tag freischaufelst macht es daher keinen Sinn als Betatester mit zu machen.

greetings

Hein
There is nothing more horrible than a won battle, exept a lost one.

Yakko

Großhändler

  • »Yakko« ist männlich

Beiträge: 139

Dabei seit: 30. September 2009

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 29. Juli 2010, 11:44

Ich denke eher Betatester sind dafür da die Fehler überhaupt zu finden. Klar kann ein besonders Fleißiger noch probieren das zu reproduzieren, aber das wichtigste ist das die Programmierer überhaupt von dem Fehler erfahren, dann können sie immernoch entscheiden was sie dadraus ableiten und das wahrscheinlich besser als ein externer Betatester.
Eigentlich ist es eher schon so das die Programmierer schon fast froh sein müssen wenn ein paar dabei sind die überhaupt Fehler suchen und melden und dann ein Screen und/oder eine halbwegs brauchbare Beschreibung bekommen, weil heutzutage die meisten "Betatester" nur darauf aus sind vor Release spielen zu können und garkeine Lust haben irgendwas zu melden bzw. sich einreden die Fehler wären so offensichtlich das sie schon jemand anderes melden würde oder so klein das sie die eigene Zeit nicht wert wären bzw. Fehler nicht melden aber dann im Forum lange Flames verfassen die absolut keine brauchbaren Infos enthalten.

[SIZE=7](bin jetzt nicht dabei aber hab so einiges miterlebt damals bei Sacred)[/SIZE]