Du bist nicht angemeldet.

elite64

Fernkaufmann

  • »elite64« ist männlich
  • »elite64« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 362

Dabei seit: 25. Juli 2007

Wohnort: Austria

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. August 2009, 02:40

Kompensation durch niedrige Warenpreise

Leider bin ich per Suchfunktion nicht fündig geworden.

Frage:
Gibt es bereits ein Formel/Erfahrung wie verschiedene Waren/Bevölkerungsgruppen durch "Überversorgung" mit ähnlichen (in der Gruppe) kompensiert werden können?
Ein Beispiel: Wein zu 1 GS ersetzt Nullversorgung mit Fleisch ==> Reiche trotzdem sehr glücklich?

Da ich es jetzt nicht im Kopf habe, einfach mal so aus dem Bauch heraus:

Arme: Holz zu 1GS sonst nichts
Wohlis: Wolle
Reiche: Wein/Tuch
Piraten? Nein! Schiffslieferanten!!!

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 497

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 23. August 2009, 08:37

Das hängt vom Schwierigkeitsgrad ab. Auf "Bedürfnisse der Bevölkerung" = "hoch" gibt es keine Kompensation durch Überversorgung, bei "mittel" kannst du dir eine Ware sparen und auf "niedrig" reicht es im Prinzip aus eine oder zwei Waren ausreichend zu liefern, um die Zufriedenheit zu garantieren.

Spielst du also auf Patrizierlevel (alles auf hoch, Schiffe und Bargeld auf niedrig), dann brauchst du alle Waren. Beim Krämerlevel (alles auf niedrig, Schiffe und Bargold hoch) reicht im Prinzip eine oder zwei Waren (zum Beispiel für die Armen nur Bier und Getreide, kein Holz und kein Fisch), um die Zufriedenheit ausreichend gut zu gestalten.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.