Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 08:05

Maximales Geldlimit u. Städtegründung durch Elderman

Hallo zusammen,
hatte auf ner 40er Roland ein Super Endlosgame. Dachte ich zumindest.
Es ging so lange gut bis ich die magische Zahl von 999.999.999 erreicht hatte.
Ab da viel mein Geld irgendwo hinten runter, wurde nicht mehr gezählt. Nun macht das Spiel keinen Spaß mehr. Das Spiel selber könnte noch ewig laufen. Zum Bauen und entwickeln gibt es noch jede Menge. Aber wozu wenn ich alles Geld verschenke weil es nicht mehr gezählt wird. Da könnte ich alle Waren auch ins Wasser werfen. Ist eigendlich sehr schade dass ein Game duch solch eine "Lapalie" zum Ende kommt.
Gibt es eine Möglichkeit den Grenzwert zu erhöhen so das weiter gezählt wird?

Eine andere Frage ist die Eldermanaufgabe der Siedlungsgründung. Da auf ner 40er Map bereits von Anfang an alle Städte vorhanden sind, ist es verständlich das diese Eldermanaufgabe wegfällt, aber wie schaut es auf einer 36er aus, oder geht das nur auf der Standardmap?

LG
der Holzmichel

x9jaan

Administrator

  • »x9jaan« ist männlich

Beiträge: 3 521

Dabei seit: 17. Februar 2006

Wohnort: Schnellmannshausen

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 08:24

Wenn du Bargeld übrig hast, dann schieb es doch in die Stadtkasse. Als BM hast du doch vollen Zugriff darauf. Aber auch dort gibt es ein Limit. Das liegt bei 2,1 Mrd. GS.

Niederlassungen sind nur bis 26 Städte möglich. Bei 25 Städten kannst du genau eine gründen, bei 12 Städten kannst du 14 Städte gründen. Alle Karten mit 26 und mehr Städten bieten dir keine Möglichkeit eine Niederlassung zu gründen.
Die Schatzkarten als *-zip-Datei.

3

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 09:51

Schon mal danke für diese Tipps. Damit ist mir schon sehr geholfen.
Was das Geldlimit betrifft dachte ich allerdings an so etwas wie eine Änderung in der Konfig.
Habe das schon versucht aber leider lässt sich die Dat dann nicht mehr speichern. Kann sein das dies auch an Vista liegt.
Es gibt ja einige Games wo man dort Werte höher oder niedriger setzen kann.
Vllt. weis da jemand noch Rat?

LG
Holzmichel

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 238

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 12:12

Das Abspeichern hängt sicher mit Vista zusammen. Speicher die entsprechende Datei nach dem Ändern erstmal woanders ab und kopier sie dann via Explorer an den eingentlichen Ort.
Backup des Originals nicht vergessen!
@Mods wenn das zu sehr nach cheaten riecht, bitte löschen. Die Vorgehensweise stammt aus einem anderen Forum zu einem anderen Spiel, dort diente es eher der Bugbegrenzung! ;)

Allerdings wird Dir das nicht viel bringen. Es gibt nämlich neben dem Bargeld einen weiteren Wert und das ist der Unternehmenswert. Den findest Du über den Geldstapel oben in der Leiste. Wenn der UW den Wert von 2,1 Mrd übersteigt, kommt es zu einem sogenannten Überlauf und Dein UW wandelt sich ins Minus!
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Adalbertus

Chefmathematiker

  • »Adalbertus« ist männlich

Beiträge: 1 229

Dabei seit: 18. Mai 2005

Wohnort: Köln (Exil in Augsburg)

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 13:05

An diesen Grenzen würde ich nichts zu ändern versuchen. Der interne Grund ist der, daß der Prozessor ohne größere Aufstände nur ganze Zahlen bis 2^32, d.h. etwa 4 000 000 000 verarbeiten kann; wenn man negative Zahlen ermöglichen will, nur bis zur Hälfte. Bei der Stadtkasse sieht man das ganz deutlich: Das sind nämlich die 2,1 Mrd. GS. Wenn Du da einfach eine Zahl wie 10 000 000 000 in einer Konfigurationsdatei eingeben könntest, würde das Programm falsch rechnen und/oder abschmieren, weil es die Zahl 10 000 000 000 gar nicht kennt. Um das zu ändern, müßte man jede einzelne Variable erweitern und eventuell noch aufpassen, daß die richtigen Rechenroutinen aufgerufen werden - viele Compiler haben so große ganze Zahlen nämlich nicht mehr im grundlegenden Sprachschatz. Einschließlich Fehlersuche klingt das für mich nach ein paar Wochen Arbeit, und das für weit weniger als 100 Leute auf der Welt.

Anders gesagt: Wenn Du 20 Leute findest, die Ascaron je einen Programmierer-Arbeitstag bezahlen, machen die das vielleicht.
Man gewöhnt sich an allem. Sogar am Dativ.