Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Patrizierforum. Falls dies Dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird Dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest Du Dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um Dich zu registrieren oder informiere Dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Du Dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du Dich hier anmelden.

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich
  • »Swartenhengst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Januar 2006, 19:38

Startstrategie für friedliche Händler

Da ich als Saveersteller notwendiger Weise einen Informationsvorsprung habe, möchte ich den hiermit weitergeben.

Bei dem Save war mir wichtig, dass auch friedliche Händler eine vernünftige Chance haben, bei der ersten Bürgermeisterwahl gewählt zu werden; und dazu braucht es am Anfang Schiffe, die nur von Piraten kommen können. Die hier geschilderte Anfangsstrategie ist die, die ich getestet habe, um am Anfang schnell zu einem Kraier zu kommen. Es mag möglicherweise noch schnellere Wege geben, den Schiffsbestand ohne eigene Piraterie schnell zu vergrößern. Diese sind mir dann allerdings unbekannt.

Ihr könnt sie auch auf Joschs Seiten herunterladen, auf der Version ist allerdings ein kleiner Fehler drin, der das Unternehmen bei sklavisch genauer Befolgung der Anweisungen scheitern lässt. ;)

Also: Here we go:
Erstes Ziel: Eroberung einer Piratenschnigge
Weg: Auftrag zur Piratenjagd für eine Schnigge annehmen (ein solcher Auftrag ist am Anfang vorhanden und sollte nicht allzu schwer zu finden sein)
Zeitrahmen: Der Auftrag muss bis zum Abend des 23. Mai angenommen sein, nach Annahme muss er binnen 14 Tagen erledigt werden.

Zur Erfüllung muss man die eigene Schnigge mit möglichst vielen Entermessern und einem Kapitän ausstatten:
a) Kapitän: Es gibt die Wahl zwischen zwei Kapitänen in erreichbarer Umgebung. Der Kapitän mit den besseren Kampfqualitäten (2/4/4) in der Stadt A hat den Nachteil, etwas weiter entfernt zu sein als der eher kampfunerfahrene in der Stadt B (4/4/1).
b) Entermesser: Ganz wichtig ist hierfür die Versorgung von Danzig mit Eisenwaren, die man praktischerweise in Königsberg oder Memel einkauft. Außerdem müssen dem Waffenschmied alle Entermesser sofort abgekauft werden, da er seine Zeit ansonsten mit dem Bau von Bliden, Werken und ähnlichem Schwachsinn verplempert.

Praktische Durchführung:
a) Schnigge mit 1 Last Wolle beladen, dazu 1 Entermesser kaufen; alle freien Matrosen anheuern; Kurs Königsberg.
b) nach Einfahrt in Königsberg: Kredite in Danzig und Königsberg aufnehmen, in Danzig. Entermesser kaufen, in Königsberg Wolle verkaufen, ausreichend Eisen, dazu Tuch einkaufen; Rückfahrt nach Danzig, Kontorsverwalter für Danzig einstellen.
c)in Danzig Eisen ausladen, nach Bedarf verkaufen, Tuch ebenfalls verkaufen, nach Bedarf günstige Ware einkaufen; Kurs Thorn.
d)in Thorn anlegen, Eskorte nach Königsberg annehmen (des Geldes wegen, nicht um etwa einen Kraier zu erobern), in Königsberg Mannschaft vervollständigen.
e) Handelsfahrten im Umkreis Danzigs, dabei immer darauf achten, dass in Danzig genügend Eisen vorhanden ist, außerdem weiterhin Entermesser kaufen. Eisen sollte in dieser Zeit nur in Danzig verkauft, bzw. ausgeladen werden.
f) Wenn man der Meinung ist, genügend Entermesser gesammelt zu haben, die Stadt mit dem Piratenjagdauftrag ansteuern.
g) Bei Eintritt in den Hafen ein Save machen; Jagdauftrag annehmen; wenn der gesuchte Pirat nicht allzu weit von den Städten A oder B liegt, Save annehmen und weiter mit dem nächsten Schritt, ansonsten Reload, einen Tick warten und wieder versuchen, bis das gewünschte Ergebnis kommt.
h) Rückfahrt Richtung Danzig, Entermesser verladen, anschließend in Kapitänsstadt der Wahl fahren und den Kapitän anheuern.
i)Vom Piraten angreifen lassen, ihn entern und (hoffentlich) erobern.
j) Mit beiden Schniggen den nächstgelegenen Hafen aufsuchen, alle Entermesser und so viele Matrosen wie möglich und den Kapitän auf die eroberte Schnigge überführen (Piratenresozialisierung beachten!), diese geht dann auf Kraierfang. Die „General Wavrila“ nimmt den anderen Kapitän an Bord und widmet sich dann ganz dem Handel im südöstlichen Ostseeraum.

Dies Szenario sollte zum Monatsende zum Besitz einer waffentragenden Schnigge führen.

Wie bei Hopsing geschildert, scheint es dann möglich zu sein, in Danzig sofort eine Eskorte nach Thorn zu bekommen. Dabei gibt es auch die einmalige Chance (evtl. mit Save/Load häufiger probieren), auf der Weichsel einen doppelt ausgebauten Kraier zu entern, der dann prima als Piratenjäger für die ersten Monate taugt.


Zu überlegen ist:
Wieviele Entermesser braucht man?
Ich habe das Spiel mit 12 Entermessern und dem Kapitän aus der Stadt B getestet. Nach dem Ergebnis sollte der Enterversuch auch mit weniger Messern (und damit einige Tage früher gelingen.
Welchen Kapitän wähle ich aus?
Für den Kapitän aus der Stadt A spricht neben seiner stärkeren Kampffähigkeit auch das bessere Warenumland, das neben der Piratenjagd auch einen lukrativen Handel bei der Rückführung der eigenen Schnigge verspricht. Andererseits kann bei Wahl des Kapitäns B die Piratenschnigge unter Umständen zwei Tage früher erobert werden. Außerdem ist man hier nach dem Gefecht in einer zentraleren Position und damit möglicherweise (!) schneller bei den Aufträgen für die Kraierjagd. Für Perfektionisten bleibt hier einiger Raum zum Optimieren des Startmonats.


Edit: Fehler korrigiert (siehe Beitrag 9)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Swartenhengst« (2. Januar 2006, 17:46)


bizpro

Old Skipper - still on duty!

  • »bizpro« ist männlich
  • »bizpro« wurde gesperrt

Beiträge: 1 841

Dabei seit: 25. August 2005

Wohnort: Langley, BC, Kanada

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. Januar 2006, 00:06

ich habe mir auch kapitaen a (2/4/4) aus novgorod zuerst geholt. die erste eroberte schnigge segelte gleich weiter nach oslo um kapitaen b (4/4/1) abzuholen, aber er war nicht mehr da. wo ist er denn abgeschwirrt? statt dessen war einer in koeln und einer in memel. der in memel war wohl der "abloeser fuer a.
sorry, aber als ich anfing den contest2005 zu spielen war der startkapitaen in harlingen ein offenes geheimnis, jeder kann einfach alle haefen abklappern und sehen wo ein kapitaen ist.
dreimal eisenwaren in koenigsberg abholen und nach danzig zu bringen brachte genug kohle um dann 9 eisenwaren fuer novgorod einzuladen um den kaept'n einzufangen. ab dem zeitpunkt war ich kein friedlicher haendler mehr.
mal sehen ob es klappt in 1300 bm zu werden.
Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 240

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 2. Januar 2006, 10:30

Der Vorteil des Kapitäns aus Novgorod ist eine fette Schnigge, die kurz nach einem selber aus Novgorod losfährt und sehr einfach abgefangen werden kann. So kam ich unter anderem zu 20 Fellen, die gleich in Danzig und Umland verteilt wurden und mir so 25k GS aufs Konto spülten! ;) Somit waren etwaige Startkredite hinfällig!
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

bizpro

Old Skipper - still on duty!

  • »bizpro« ist männlich
  • »bizpro« wurde gesperrt

Beiträge: 1 841

Dabei seit: 25. August 2005

Wohnort: Langley, BC, Kanada

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 2. Januar 2006, 10:54

im zweiten anlauf habe ich beide bekommen. erst in oslo und dann den von novgorod. keiner von den beiden braucht entermesser um zoll zu kassieren :D
der hohe grad im handel sollte doch fuer alle die as handel betreiben ein grosser bonus sein. gleich vom anfang einen eine 4-er handelkaitaen und einen mit 4-er segel und kampferfahrung..
Anyone who has never made a mistake has never tried anything new
Wer niemals einen Fehler gemacht hat, hat noch nie etwas neues probiert Albert Einstein

Brasileiro

Großhändler

  • »Brasileiro« ist männlich

Beiträge: 108

Dabei seit: 10. Mai 2005

Wohnort: São Paulo, Brasilien

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 2. Januar 2006, 11:41

Ja, es ist wichtig den Kapi in Oslo erst zu holen. Die wenigen unbewafneten koggen suchen sich sofort kapitäne und waffen. Wen man zögert ist der kapi von Oslo fort. Auch die entermesser in danzig werden geschnapt wen man nicht aufpasst.

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 240

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 2. Januar 2006, 12:00

sobald sie einen Kapitän an Bord haben, sitzen auch gleich 38-45 Matrosen drauf. Haben zwar nicht viele Entermesser dabei (wenn überhaupt), aber für eine 20-Mann-Schnigge ist ein Angriff doch etwas gewagt. Bisher hatte ich noch nicht das Glück, eine passende Kogge zu finden. Insofern werden die ersten Städteplünderungen warten müssen, bis die Schnigge ausgebaut ist...
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Larsson

Ratsherr

  • »Larsson« ist männlich

Beiträge: 556

Dabei seit: 17. Mai 2005

Wohnort: im Zentrum der Macht

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 2. Januar 2006, 14:11

Ist schon seltsam: In einem thread, der "Startstrategien für friedliche Händler" heißt, tummeln sich nur Piraten !!
Könnt ihr euch keinen eigenen thread aufmachen ?

Larsson

Adalbertus

Chefmathematiker

  • »Adalbertus« ist männlich

Beiträge: 1 229

Dabei seit: 18. Mai 2005

Wohnort: Köln (Exil in Augsburg)

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 2. Januar 2006, 14:19

Na, die Strategien sind doch auch für Piraten interessant.
Ich habe übrigens neulich mal ein Spielchen gestartet mit allen Einstellungen auf schwer. Da sind die Kneipenauftragspiraten selbst auf Kraiern so sehr bis an die Zähne bewaffnet, daß da mit einer vollbesetzten Schnigge kein Durchkommen ist. Die muß man dann kleinschießen.

Edit: ü und ä ausgebessert
Man gewöhnt sich an allem. Sogar am Dativ.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Benny« (2. Januar 2006, 14:56)


Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich

Beiträge: 809

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 2. Januar 2006, 16:12

RE: Startstrategie für friedliche Händler

Zitat

Original von Swartenhengst
Ihr könnt sie auch auf Joschs Seiten herunterladen, auf der Version ist allerdings ein kleiner Fehler drin, der das Unternehmen bei sklavisch genauer Befolgung der Anweisungen scheitern lässt. ;)

[...]

b) nach Einfahrt in Königsberg: Kredite in Danzig und Königsberg aufnehmen, in Danzig. Entermesser kaufen, in Thorn Wolle verkaufen, ausreichend Eisen, dazu Tuch einkaufen; Rückfahrt nach Danzig, Kontorsverwalter für Danzig einstellen.


Fehler entdeckt :P
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!

Dr. Nodelescu

Kaffeekater

  • »Dr. Nodelescu« ist männlich

Beiträge: 809

Dabei seit: 30. März 2005

Wohnort: Heilbronn

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 2. Januar 2006, 16:34

Meine Karriere bis zur Kaperung der "Siglinde" war doch etwas handelslastiger...

1. Wie üblich, EW- und Tuchhandel zwischen GD und KG, Eskorte aus TH usw.
2. Wie üblich, EW und Tuch in GD für KV hinterlassen.
<b>3. Wie unüblich, aber nodelesisch, Tuch- und Wollhandel zwischen TN und Oslo</b>
4. Begattung der Siglinde NW von Sjaelland (nod. "begatten" bdt. "kapern von hinten durch Tempo")
5. Heute ist der 26.05.1300
MCMXCIV - 28. IX.
Gedenket den Schiffbruchsopfern der Estonia!

In der Theorie ein Genie, in der Praxis eine Katastrophe!
Alle Stadtgrundrisse auf einer Seite!

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich
  • »Swartenhengst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 2. Januar 2006, 17:44

Zitat

Original von Dr. Nodelescu

Fehler entdeckt :P


Ah, noch einer. Aber immerhin nicht ganz so schlimm wie der andere. Denn der Versuch, ohne Kapitän eine Piratenschnigge zu entern, durfte das Spiel ziemlich schnell beenden. :pirat2:

Anne Bonny

unregistriert

12

Montag, 2. Januar 2006, 22:32

Zitat

Original von Larsson
Ist schon seltsam: In einem thread, der "Startstrategien für friedliche Händler" heißt, tummeln sich nur Piraten !!
Könnt ihr euch keinen eigenen thread aufmachen ?

Larsson


So wie ich, als Ausländerin, das gelesen hatten die Beiträge vor Deinem, mehr mit friedlichem Handel als mit Piratentum zu tun.
Z.B. Häfen wo die Kapitäne zu finden sind und die Tatsache das der von Oslo zuerst abgeholt werden muss damit er nicht verschwindet hat doch wohl nichts mit Piratentum zu tun. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anne Bonny« (3. Januar 2006, 19:13)


Holzwurm

Der Seewolf

  • »Holzwurm« ist männlich

Beiträge: 1 232

Dabei seit: 20. März 2005

Wohnort: Schortens/Friesland

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Januar 2006, 00:34

Interessannt wäre auch zu erfahren, was z.B. GD, KG, TH, KV,....bedeutet.

Wenn ich das als 'Neuling' lese.... Bahnhof. ;)

Josch

Das Gespenst

  • »Josch« ist männlich

Beiträge: 1 163

Dabei seit: 29. März 2005

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Januar 2006, 00:48

Zitat

Original von Swartenhengst

Zitat

Original von Dr. Nodelescu

Fehler entdeckt :P


Ah, noch einer. Aber immerhin nicht ganz so schlimm wie der andere. Denn der Versuch, ohne Kapitän eine Piratenschnigge zu entern, durfte das Spiel ziemlich schnell beenden. :pirat2:


Hallo Swartenhengst,

schickst Du mir dann mal bitte eine aktualisierte Startstrategie?
mach et joot - bess dehmnäx

Dorimil

Eldermann

  • »Dorimil« ist männlich

Beiträge: 3 240

Dabei seit: 25. Juli 2005

Wohnort: Speckgürtel von Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Januar 2006, 09:59

Zitat

Original von Holzwurm
Interessannt wäre auch zu erfahren, was z.B. GD, KG, TH, KV,....bedeutet.

Wenn ich das als 'Neuling' lese.... Bahnhof. ;)


ich würde mich zwar nicht als Neuling bezeichnen, aber was ist bitte schön "GD" ?(
KG=Königsberg, TH=Thorn, KV=Kontorsverwalter, soweit habe ich es mir zusammenreimen können. Bitte korrigieren, falls ich falsch "gereimt" habe.
Dorimil

Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter!

Seebär

Ratspräsident

  • »Seebär« ist männlich

Beiträge: 773

Dabei seit: 11. Mai 2005

Wohnort: Darmstadt (Hessen)

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Januar 2006, 10:27

Also GD vermute ich mal Gdansk also Danzig :P

Hopsing

Hansetagspräsident

Beiträge: 1 705

Dabei seit: 30. März 2005

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Januar 2006, 12:46

Off Topic
--------------

Ich habe es mir zu Eigen gemacht, die Städte immer mit den ersten drei Buchstaben abzukürzen! ;)


Und wieder zum Thema:

Die Eskorte von Danzig nach Thorn muss aber wohl bis spätestens 29. oder 30. Mai angenommens sein, sonst ist sie weg. Der Kraier den ich dort gezwungen habe, der war aber noch nicht orlogfähig.

Dafür habe ich am 7.7. den Bruder von Habakuk, Hagen Beneke, dingfest gemacht, der mir zwei orlogfähige Kraier überlassen hat. ;)
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!

Swartenhengst

Ratspräsident

  • »Swartenhengst« ist männlich
  • »Swartenhengst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 870

Dabei seit: 9. Mai 2005

Wohnort: Melbourne

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 3. Januar 2006, 16:05

@Hopsing

Ich hatte es nach 4 Versuchen geschafft, einen orlogfähigen Kraier zu bekommen. Und noch etwas: Bei großer Beeilung kann man es schaffen, nach Ankunft der Eskorte in Thorn in Danzig sofort eine neue Eskorte dorthin zu bekommen. Hat bei mir wenigstens geklappt. :D

Antigonos

unregistriert

19

Dienstag, 3. Januar 2006, 18:48

Zitat

Original von Hopsing
Dafür habe ich am 7.7. den Bruder von Habakuk, Hagen Beneke, dingfest gemacht, der mir zwei orlogfähige Kraier überlassen hat. ;)


Ich habe mir stattdessen die Kogge geschnappt: am 1.7. fiel sie mir völlig unbeschädigt in die Hände :sekt:
Ein orlogfähiger Kraier wurde allerdings bis auf 4% runtergeschossen bis auch er sich meiner Flotte anschloss(weiss gar nicht mehr wieso) - den zweiten mit dem guten Hagen Beneke liess ich laufen - so netten Piraten krümmt man doch kein Haar :D

P.S. Mit eben dieser Kogge gelang mir es dann 2 Tage später, auch gleich den ersten Piraten-Holck zu ergattern. Und einen weiteren Tag wurde die 'Herz des Meeres' auch noch bei einer kleinen Städteplünderung erwischt .... :O

Hopsing

Hansetagspräsident

Beiträge: 1 705

Dabei seit: 30. März 2005

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 3. Januar 2006, 18:50

Ich hatte gerade eine Variante, die ich aber bisher noch nicht reproduzieren konnte, die lief so:

Mit dem General 1L Wolle abfassen, ab nach Königsberg, dort den Piratenauftrag annehmen, Kredite abfassen, etwas Ware einladen, ab nach Stockholm über Danzig(Entermesser) den Käpi abholen, Auftrag an der Südspitze Schwedens erledigen, die neue Schnigge nach Memel, da saß dann ein 441-Kapitän. Den General wieder nach Königsberg, dort gabs einen weiteren Piratenauftrag für 2200 GS entweder in der Nähe von Flensburg oder an der kleinen Insel unter Ahus. Mit der anderen Schnigge nach Danzig und den Eskortenauftrag angenommen. Habe auch einen Kraier zu Gesicht bekommen, hatte aber in der Hatz vergessen ein paar Entermesser um- bzw. aufzuladen. So ging das Szenario natürlich in die Hose, es fehletn wohl 2-3 Entermesser. Das wären dann bis zum 31.05., da die beiden letzten Kaperungen fast hinteinander liefen, 3 schniggen und ein Stufe 2-Kraier als Zuwachs gewesen.

Aber mal ne andere Frage: Schafft es denn eine Friedenstaube überhaupt bis zum 31. Mai Händler zu werden? Irgendwie müssen wir ja Prioritäten setzen, entweder Handeln oder Schiffe erbeuten! ?(
Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Sessels zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen ... !!!